DLRG Orts­ver­band Forch­heim auf gutem Kurs: Haupt­ver­samm­lung mit Neuwahlen

Die in drei­jäh­ri­gem Tur­nus erfolg­ten Neu­wah­len brach­ten Bestä­ti­gun­gen, aner­ken­nen­de Wor­te und Neubesetzungen

DLRG-Orts­ver­bands­vor­sit­zen­der Udo Schön­fel­der erläu­ter­te im 25. Jahr sei­ner Vor­stands­tä­tig­keit die wesent­lich­sten Ereig­nis­se und Wei­chen­stel­lun­gen der letz­ten drei Jah­re. Mit über 500 Mit­glie­dern sei der DLRG-Orts­ver­band auf gutem Kurs. Sowohl die Ziel­set­zun­gen als auch das Ange­bot der Forch­hei­mer DLRG sei­en wich­tig und attrak­tiv. Prä­ven­ti­on und die ver­stärk­te Fokus­sie­rung auf Ein­sät­ze bei Was­ser­ret­tungs­dienst und Kata­stro­phen­schutz wür­den von zuneh­men­der Wich­tig­keit und man stell­te ins­be­son­de­re mit den jüng­sten bzw. lau­fen­den Ret­tungs­boot­an­schaf­fun­gen vor­aus­schau­end Wei­chen. Für ande­re da zu sein, zu Hel­fen und Ret­ten sei­nen zeit­lo­se Anfor­de­run­gen, bei der DLRG kön­ne man dies mit einem bedarfs­ori­en­tier­ten Ange­bot in den Berei­chen Schwim­men und Ret­tungs­schwim­men sowie mit attrak­ti­ven tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten unter­stüt­zen. Kame­rad­schaft und eine soli­de Jugend­ar­beit sei­en hier­bei wesent­li­che Säu­len für eine wei­ter­hin erfolg­rei­che Ver­eins­ar­beit, unter­stützt durch eine ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit mit Stadt und Land­kreis, der Was­ser­wacht, dem THW, den Feu­er­weh­ren und dem Schwimmsportverein.

Vor­sit­zen­der Schön­fel­der bedank­te sich bei allen Akti­ven und För­de­rern sowie aus­drück­lich und umfas­send für das je 12jähriges Wir­ken beim stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den Ger­hard Kum­me­rer und dem Tech­ni­schen Lei­ter Ger­hard Ros­sa sowie für die Arbeit der Jugend­lei­te­rin Vere­na Kum­me­rer, sie stell­ten sich in die­sen Posi­tio­nen nicht mehr zur Neuwahl.

Tech­ni­scher Lei­ter Ger­hard Ros­sa zog in beein­drucken­der Wei­se Lei­stungs­bi­lanz, die Haupt­ver­samm­lung bestä­tig­te, dass sich die Ein­satz­be­reit­schaft auf dem Stand­ort Schleu­sen­in­sel unter sei­ner Regie­füh­rung deut­lich erhö­hen konn­te, auch im Bereich der Aus­bil­dung konn­te vie­les bewegt wer­den. Vere­na Kum­me­rer berich­te­te über die viel­fäl­ti­gen, attrak­ti­ven Aktio­nen der Nach­wuchs­ret­ter an wel­chen sich die ins­ge­samt 250 Kin­der und Jugend­li­chen mit gro­ßer Nach­fra­ge betei­lig­ten. Schatz­mei­ster Chri­sti­an Hüb­ner sowie Kas­sen­prü­fer Adolf Schramm und Rena­te Vogel bestä­tig­ten eine soli­de wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung des Ver­eins. Im Rah­men sei­nes Gruß­wor­tes bestä­tig­te OB Franz Stumpf die soli­de Auf­ga­ben­er­fül­lung der Forch­hei­mer DLRG und dank­te allen Ver­ant­wort­li­chen und Aktiven.

Die Neu­wah­len des Vor­stands erga­ben fol­gen­de Besetzungen:

  • Vor­sit­zen­der Udo Schönfelder
  • Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Ralf Gügel und Claas Vortmann
  • Geschäfts­füh­rer Ger­hard Kummerer
  • Tech­ni­scher Lei­ter Mar­kus Löffler
  • Stell­ver­tre­ten­der TL Jonas Weißflog
  • Schatz­mei­ster Chri­sti­an Hübner
  • Jugend­lei­ter Niko Radeck und Anja Karl
  • Frau­en­be­auf­trag­te Bar­ba­ra Kest­ler, Stell­ver­tre­te­rin Kat­rin Ritter
  • Bei­sit­zer Wer­ner Groß­kopf, Ger­hard Ros­sa und Gün­ter Bauer
  • Kas­sen­prü­fer Adolf Schramm und Rena­te Schönfelder
  • Desi­gnier­ter Boots­wart Mario Großkopf

Schreibe einen Kommentar