Eis­hockey-Fan­ar­ti­kel geraubt

BAY­REUTH. Opfer eines Rau­bes sei­ner Fan­ar­ti­kel wur­de ein 16-Jäh­ri­ger am Sams­tag­nach­mit­tag im Ell­rodt­weg. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth sucht Zeu­gen des Vorfalles.

Gegen 16 Uhr ent­riss ein Unbe­kann­ter dem Geschä­dig­ten zunächst eine Fah­ne und droh­te ihm anschlie­ßend Gewalt an, wenn er nicht auch noch einen wei­te­ren Fan­ar­ti­kel her­aus­ge­be. Der jun­ge Mann füg­te sich und über­gab den zwei­ten Gegen­stand, eben­falls von einem ober­baye­ri­schen Eis­hockey­ver­ein, an den Unbe­kann­ten. Die­ser ver­schwand mit dem Eigen­tum des 16-Jäh­ri­gen im Hans-Wal­ter-Wild Sta­di­on und ging dort zu einer Grup­pe von meh­re­ren Personen.

Die Kri­po Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mithilfe:

  • Wer hat den Raub im Ell­rodt­weg, gegen 16 Uhr, beobachtet?
  • Wem ist ein Mann mit den Fan­ar­ti­keln eines Eis­hockey­ver­eins vor oder im Sta­di­on aufgefallen?
  • Wer kennt den Mann und / oder kann Hin­wei­se zu sei­nem Auf­ent­halts­ort geben?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Raub ste­hen könnten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar