LRA Forch­heim: Ände­run­gen zum VGN-Fahr­plan­wech­sel am 15.12.2013

Zum VGN-Fahr­plan­wech­sel am 15. Dezem­ber erge­ben sich im Land­kreis Forch­heim wie­der teil­wei­se erheb­li­che Ände­run­gen in den Fahr­plä­nen der Forch­hei­mer Bus­li­ni­en und auch ande­re Neuerungen

Die auf­fäl­lig­ste zuerst: Im Stadt­ver­kehr Forch­heim lösen künf­tig rote Bus­se die bis­he­ri­gen wei­ßen ab. Aus Kosten­grün­den wur­den bei der Neu­aus­schrei­bung zudem soge­nann­te „Low-Ent­ry-Bus­se“ zuge­las­sen, die im Bereich hin­ter der des hin­te­ren Ein­stiegs noch eine Stu­fe auf­wei­sen. Anson­sten sind sie aber eben­so behin­der­ten­freund­lich wie ihre Vor­gän­ger, bie­ten mehr Fahr­gast­plät­ze als jene und fah­ren wie auch die Fahr­zeu­ge in den bei­den ande­ren neu aus­ge­schrie­be­nen Lini­en­bün­deln in der der­zeit höch­sten umwelt­freund­li­chen Kraft­stoff­norm „EEV“ (enhan­ced envi­ron­ment vehi­cle). Der Fahr­plan für den Stadt­ver­kehr bleibt unverändert.

Im Raum nörd­lich von Forch­heim, also für die Gemein­de­be­rei­che von Hal­lern­dorf und Eggols­heim ändert sich dage­gen einiges:

Zunächst gibt es auch hier eine neue Bus­far­be. Aus weiß wird saphir­blau, die Fir­men­far­be des Ver­kehrs­un­ter­neh­mens Klemm, Eber­mann­stadt, das den Zuschlag für die Lini­en 220 (Eber­mann­stadt-Eggols­heim-Forch­heim), 265 (Forch­heim-Hal­lern­dorf) und 266 (Forch­heim-Eggols­heim) erhielt.

Auf die­sen Lini­en kom­men erst­mals zwei Klein­bus­se zum Ein­satz, ein 8‑Sitzer (im Fahr­plan als „VAN“ bezeich­net) und ein wei­te­rer für 25 Fahr­gä­ste, von denen 19 sit­zen kön­nen (Im Fahr­plan „KB“).

Die Klein­bus­se erset­zen einen bis­he­ri­gen Stan­dard­bus und wer­den vor allem für die Schü­ler­be­för­de­rung im Raum Eggols­heim ein­ge­setzt. In den übri­gen Zeit­la­gen lösen sie da auch weit­ge­hend das Anruf­li­ni­en­ta­xi ab und ste­hen für die Hal­lern­dor­fer Bevöl­ke­rung zu Ein­kaufs­fahr­ten ins Gewer­be­ge­biet Neu­ses zur Ver­fü­gung, wo die Eigen­tü­mer eine neue Hal­te­stel­le unmit­tel­bar auf dem Gelän­de des Ein­kaufs­zen­trums ermög­licht haben. Nähe­res zum Fahr­plan und zum Ablauf der Ein­kaufs­fahr­ten wird im letz­ten Hal­lern­dor­fer Amts­blatt des Jah­res veröffentlicht.

Im Gewer­be­ge­biet Neu­ses wur­den zudem zwei wei­te­re Hal­te­stel­len für Stan­dard­bu­s­se ein­ge­rich­tet, von denen sich eine eben­falls am Ein­kaufs­zen­trum an der Stra­ße und eine wei­te­re im west­li­chen Gewer­be­ge­biet, in der „Fährstraße“befindet. Von die­sen Hal­te­stel­len wer­den nach den „VAN“-Fahrten noch zusätz­li­che Fahrt­mög­lich­kei­ten in Rich­tung Aisch­grund ange­bo­ten. In Neu­ses selbst wur­de im Vor­griff auf die Neu­pla­nun­gen bereits im Sep­tem­ber wie­der die Hal­te­stel­le „Orts­mit­te“ in Betrieb genom­men. Der Schü­ler­ver­kehr für Schir­n­aidel und Gewer­be­ge­biet „Büg“ erfolgt mit­tels VAN.

Die Linie 208 (bis­her: Erlan­gen – Effeltrich) wur­de neu über­plant und ist mit Fahr­plan­wech­sel bis nach Bai­ers­dorf / Bahn­hof West­sei­te durch­ge­bun­den. Den Zuschlag erhielt bei der Neu­aus­schrei­bung dies­mal Fa. Schmet­ter­ling-Rei­sen, Ober­tru­bach. Damit ändert sich auch hier die Bus­far­be. Ab Sonn­tag, 15. Dezem­ber wer­den hier kobalt­blaue Bus­se zum Ein­satz kommen.

Das Fahr­ten­an­ge­bot bzw. die Fahr­plan­ki­lo­me­ter­lei­stung wird damit um ca. 25 % gestei­gert. Dies liegt ins­be­son­de­re am neu­en Wochen­end­an­ge­bot, mit wel­chem sonn­tags nun­mehr ab 8 Uhr bis Mit­ter­nacht stünd­lich Ver­bin­dun­gen zwi­schen Bai­ers­dorf und Erlan­gen bestehen wer­den. In den Näch­ten von Frei­tag auf Sams­tag und von Sams­tag auf Sonn­tag gibt es je eine Nacht­schwär­mer-Rück­fahrt von Erlan­gen gegen 01.30 Uhr zusätz­lich. Das Werk­tags­an­ge­bot wird eben­falls um eini­ge Fahr­ten wei­ter ausgebaut.

Im Bereich des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt sind neben Bai­ers­dorf / Bahn­hof West zwei wei­te­re neue Hal­te­stel­len vor­ge­se­hen, so z.B. in Spar­dorf / Korn­blu­men­weg (Gewer­be­ge­biet) und Hagenau/​Egerlandstr. in Rich­tung Bai­ers­dorf. Bei­de Hal­te­stel­len wer­den jedoch vor­aus­sicht­lich erst im Früh­jahr 2014 fer­tig gestellt sein und in Betrieb gehen können.

Auf Forch­hei­mer Kreis­ge­biet fährt die Bus­li­nie künf­tig ab Lan­gen­sen­del­bach / Kir­che nach Effeltrich wei­ter. Dazu wur­de in der „Frän­ki­sche-Schweiz-Stra­ße“ eine neue Hal­te­stel­le ( „Kin­der­gar­ten“) ein­ge­rich­tet. In Rich­tung Effeltrich befin­det sie sich gegen­über unmit­tel­bar vor der Sparkasse.

Die neu­en Fahr­plä­ne sind in Kür­ze in den Tou­rist-Info­zen­tra­len, in den Rat­häu­sern und im Land­rats­amt Forch­heim erhältlich!

Infos zum Fahr­plan gibt es unter
http://​www​.vgn​.de/ Fahr­plan­aus­kunft und www​.lra​-fo​.de /​Bürgerservice/​ÖPNV oder im Land­rats­amt unter 09191/86–2504

Die neu­en Fahr­plä­ne sind vor­aus­sicht­lich recht­zei­tig zum Fahr­plan­wech­sel in den Tou­rist-Info­zen­tra­len, in den Rat­häu­sern, im Land­rats­amt Forch­heim und auch in den Bus­sen erhältlich!

Schreibe einen Kommentar