Umfra­ge des Senio­ren­bei­rats Forchheim

Ein Drit­tel zufäl­lig aus­ge­wähl­ter Forch­hei­mer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Alter über 55 Jah­re beka­men in den ver­gan­ge­nen Tagen einen Fra­ge­bo­gen für das Senio­ren­po­li­ti­sche Gesamt­kon­zept zuge­sandt. Mit die­sem sol­len Fak­ten ermit­telt wer­den, die für die Belan­ge der älte­ren Genera­ti­on in unse­rer Stadt wich­tig sind.

Der Senio­ren­bei­rat der Stadt Forch­heim bit­tet alle Ange­schrie­be­nen sich ca. 15 Minu­ten Zeit zu neh­men die­sen Fra­ge­bo­gen sorg­fäl­tig aus­zu­fül­len. Wie die Vor­sit­zen­den des Senio­ren­bei­rats, Frau Dr. Kastu­ra und Herr Thor­mann in der letz­ten Sit­zung die­ses Gre­mi­ums beton­ten, ist für ein hoher Rück­lauf not­wen­dig, um ein mög­lichst genau­es Bild der Situa­ti­on für die älte­re Genera­ti­on in die­ser Stadt zu erhalten.

Für die Stadt wird der Senio­ren­bei­rat die Daten aus­wer­ten und in Arbeits­grup­pen mit Exper­ten dar­aus Fol­ge­run­gen zie­hen und neue Ideen ent­wickeln. Da die Mit­glie­der des Senio­ren­bei­rats den unter­schied­lich­sten Orga­ni­sa­tio­nen und Kir­chen­ge­mein­den ange­hö­ren ist eine brei­te Sach­kom­pe­tenz vor­han­den sich die­ser Auf­ga­be zu stel­len. Unter Ein­be­zie­hung der Ver­wal­tung, des Stadt­ra­tes und vor allem der älte­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wird der Senio­ren­bei­rat Emp­feh­lun­gen zu den unter­schied­lich­sten The­men­be­rei­chen für die Stadt erar­bei­ten. The­men sind z.B.: Emp­feh­lun­gen für eine alters­ge­rech­te Infra­struk­tur­pla­nung, Ver­bes­se­rung des Wohn­um­fel­des, Erwei­te­rung der Ange­bo­te für Senio­rin­nen und Senioren.

Die­se Emp­feh­lun­gen sol­len hel­fen die Lebens­qua­li­tät und gesund­heit­li­che Vor­sor­ge, aber auch die Qua­li­tät des unmit­tel­ba­ren Lebens­um­fel­des zu ver­bes­sern, soweit die­ses not­wen­dig erscheint. Die erar­bei­te­ten Ergeb­nis­se flie­ßen dann auch in das Gesamt­po­li­ti­sche Senio­ren­kon­zept für den Land­kreis ein.

Der Senio­ren­bei­rat lei­stet mit die­ser Maß­nah­me einen wich­ti­gen Bei­trag zu Gun­sten der Stadt Forch­heim. Dank der Sat­zung des Senio­ren­bei­rats hat die­ser Mit­spra­che- und Antrags­recht im Stadt­rat und kann somit unmit­tel­bar für die Belan­ge der älte­ren Mit­be­woh­ner der Stadt wirk­sam werden.

Schreibe einen Kommentar