Die Koope­ra­ti­on DOM­BERG – MUSE­EN UM DEN BAM­BER­GER DOM gehört zu den 100 inno­va­tiv­sten Ideen für die Stadt von morgen

Im lau­fen­den Publi­kums­vo­ting liegt Bam­berg im ersten Viertel

Mit dem inno­va­ti­ven Zusam­men­schluss der Kul­tur­ein­rich­tun­gen am Bam­ber­ger Dom­platz unter der Dach­mar­ke „Dom­berg – Muse­en um den Bam­ber­ger Dom“ ist Bam­berg nicht nur einer von 100 Preis­trä­gern des Wett­be­werbs „Aus­ge­zeich­ne­te Orte im Land der Ideen“ 2013/14, son­dern auch im Ren­nen um den Platz des Publi­kums­sie­gers. Im Online-Publi­kums­vo­ting für die zehn belieb­te­sten Pro­jek­te liegt Bam­berg der­zeit auf Platz 19 und kann bis 20. Okto­ber noch unter die ersten zehn gewählt werden.

Kunst- und Kul­tur­pro­jek­te, inno­va­ti­ve For­schungs­ideen, tech­ni­sche Inno­va­tio­nen oder Umwelt- und Natur­schutz­pro­jek­te gehö­ren zu den 100 „Aus­ge­zeich­ne­ten Orten“, die ver­gan­ge­nen Mon­tag in Ber­lin zum Netz­werktref­fen zusam­men­ka­men, um sich auf die Wahl des Bun­des­sie­gers vor­zu­be­rei­ten. Die Initia­ti­ve „Dom­berg – Muse­en um den Bam­ber­ger Dom“ erhielt die Aus­zeich­nung für die Zusam­men­füh­rung und Ver­mark­tung von fünf ver­schie­de­nen Kul­tur­ein­rich­tun­gen unter einem Dach. Rund um den pro­mi­nen­ten Dom arbei­ten das Diö­ze­san­mu­se­um, das Histo­ri­sche Muse­um, die Staats­ga­le­rie, die Staats­bi­blio­thek und die Neue Resi­denz mit gebün­del­ten Kräf­ten an der gemein­sa­men Kunst­ver­mitt­lung und Öffent­lich­keits­ar­beit. Mit dem Blick auf die gro­ßen Muse­ums­quar­tie­re der Metro­po­len zeigt Bam­berg hier einen Weg auf, Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen unter­schied­li­cher Trä­ger und unter­schied­li­cher Aus­rich­tung zu ver­net­zen und zu ver­mark­ten. „Nun geht es für den Dom­berg dar­um, mög­lichst vie­le Fans zu gewin­nen, um unter die ersten zehn zu kom­men und in das Fina­le ein­zie­hen zu kön­nen“, erläu­tert Dom­berg­ko­or­di­na­to­rin Bir­git Kast­ner. Die hoch­ran­gi­gen Gale­rien und Samm­lun­gen am Bam­ber­ger Dom­berg konn­ten sich beim Publi­kums­vo­ting bereits bis auf Rang 19 posi­tio­nie­ren. Auf der Web­sei­te http://​www​.land​-der​-ideen​.de/​a​u​s​g​e​z​e​i​c​h​n​e​t​e​-​o​r​t​e​/​p​r​e​i​s​t​r​a​e​g​e​r​/​d​o​m​b​e​r​g​-​m​u​s​e​e​n​-​u​m​-​b​a​m​b​e​r​g​e​r​-​dom kann ab sofort bis zum 20. Okto­ber 2013 täg­lich eine Stim­me für den “Dom­berg” abge­ge­ben werden.

Mit dem Wett­be­werb „Aus­ge­zeich­ne­te Orte im Land der Ideen“ machen die Initia­ti­ve „Deutsch­land – Land der Ideen“ und die Deut­sche Bank die Inno­va­ti­ons­kraft krea­ti­ver Köp­fe sicht­bar. Seit 2006 wur­den bereits mehr als 2.500 Pro­jek­te mit natio­na­lem und inter­na­tio­na­lem Vor­bild­cha­rak­ter prämiert.

Schreibe einen Kommentar