Blick über den Zaun: „Einig­keit“ Erkers­reuth prä­sen­tiert die 6. Musiknacht

Drei bekann­te volks­tüm­li­che Grup­pen spie­len am 12. Okto­ber in Erkersreuth

Die Wondrebtaler

Die Wond­reb­ta­ler

Nach 5 erfolg­rei­chen Musik­näch­ten wird es am 12. Okto­ber 2013 zur 6. Auf­la­ge der mitt­ler­wei­le schon zur Tra­di­ti­on gewor­de­nen Ver­an­stal­tung kom­men. In der herbst­lich geschmück­ten Erkers­reu­ther Turn­hal­le ver­an­stal­tet die „Einig­keit“ Erkers­reuth an die­sem Abend ab 19.30 Uhr die 6. Erkers­reu­ther Musik­nacht mit 3 aus der Volks- und Unter­hal­tungs­mu­sik kom­men­den Musikgruppen.

Nach den 5 ver­gan­ge­nen Musik­näch­ten mit so groß­ar­ti­gen und erfolg­rei­chen Grup­pen, wie „Box­Ga­lopp“, „BlechRa­gout“, „Dadar­aa“, „Bay­risch-Böh­mi­schen Musi­kan­ten“, „Hofer Volks­mu­si­kan­ten“ und „Dittl & Fils­ner“, wer­den auch bei der dies­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tung stim­mungs­vol­le Grup­pen und Musi­ker für ein attrak­ti­ves und bun­tes musi­ka­li­sches Pro­gramm sorgen.

Als Haupt­grup­pe an die­sem Abend wird die For­ma­ti­on der „Kulm­bo­cher Stoll­mu­si­kan­ten“ zu hören sein.

Unter der musi­ka­li­schen Lei­tung von Roland Schal­ler wird die 5‑köpfige Grup­pe gute und gepfleg­te Blas­mu­sik ohne jeg­li­che Ver­stär­ker­an­la­ge prä­sen­tie­ren. Zu ihrem Repor­toire zäh­len neben Musik­stücke aus der frän­ki­schen Hei­mat wie “as Kunn­er­la”, “Sau­m­arsch”, “Des Mad­la vo de Gma” usw. aber auch Kon­zert­mär­sche wie der “Flo­ren­ti­ner Marsch” und “Mens sane in cor­po­re sano” und unty­pi­sche Lie­der wie z.B. die der Comen­dian Har­mo­nists, Hazy Oster­wald, Al Bun­dy usw.. Mit Trom­pe­te, Horn, Tuba und Kla­ri­net­te wer­den die „Kulm­bo­cher Stoll­mu­si­kan­ten“, die einen gro­ßen Teil ihrer Stücke selbst arran­gie­ren, die anwe­sen­den Besu­cher sicher­lich bestens unter­hal­ten und auch wie­der groß­ar­tig begeistern.

Die Kulm­bo­cher Stoll­mu­si­kan­ten erhiel­ten den musi­ka­li­schen Rit­ter­schlag bei Fern­seh­auf­nah­men zu der weit über Bay­ern hin­aus bekann­ten Sen­dung „Wirts­haus­mu­si­kan­ten beim Hir­zin­ger“ in Söll­hu­b­en am Chiemsee

Als wei­te­re Grup­pe wer­den an die­sem Abend „Die Wond­reb­ta­ler“ aus Wald­sas­sen mitwirken.

Die Wond­reb­ta­ler haben sich als Musik- und Gesangs­trio der volks­tüm­li­chen Musik, alter Volks­mu­sik und auch dem ”alten” Schla­ger ver­schrie­ben. Die Anfän­ge der Grup­pe gehen auf das Jahr 2008 zurück, als im April Chri­sti­ne Blei­ber mit ihrer Stei­ri­schen und Wal­ter J. Pilsak mit dem Akkor­de­on das erste mal gemein­sam als Duo beim Musi­kan­ten­tref­fen des “Sing­kreis Ege­rer Wold­haisl” auf­tra­ten. Von da an waren bei­de immer öfters bei diver­sen Musi­kan­ten­tref­fen anzu­tref­fen. Als die Grup­pe im März 2010 beim 2. “Kondrau­er Musi­kan­ten­treff” spiel­te, stieß Die­ter Kan­nen­berg als Gitar­rist dazu. Es muss­te jetzt nur noch ein Name für die Grup­pe gefun­den wer­den. Doch nichts leich­ter als das. Alle drei Mit­glie­der des Tri­os sind in Wald­sas­sen, das im idyl­li­schen Tal der Wond­reb liegt, gebo­ren und was liegt da näher als dies mit in den Namen einzubringen.

Die drit­te Grup­pe an die­sem Abend ist so etwas, wie der Geheim­fa­vo­rit. Die Grup­pe „Fuchs­dei­fels­wild“ aus Him­mel­kron hat sich neu for­miert und wird an die­sem Wochen­en­de zum ersten Mal in ihrer neu­en Beset­zung auf der Büh­ne ste­hen. Die 4 jun­gen Män­ner, alles Voll­blut­mu­si­ker, wer­den mit einer Viel­zahl unter­schied­li­cher Musik­in­stru­men­te zu der Erkers­reu­ther Musik­nacht kom­men. Dar­un­ter befin­den sich die gän­gi­gen Instru­men­te, wie Quetsch, Gitar­re, Kon­tra­bass, Melo­di­ca, Maul­trom­mel und Did­sche­ri­doo. Aber es kön­nen auch ein­mal ganz ande­re Klang­kör­per zum Spie­len mit her­an­ge­zo­gen wer­den, wie etwa eine ein­fa­che Blu­men­va­se. Es wird auf jeden Fall ein inter­es­san­ter Abend mit vie­len unter­schied­li­chen Musik­sti­len werden.

Die Besu­cher der Erkers­reu­ther Musik­nacht kön­nen sich aber jetzt schon ein­mal auf beste Unter­hal­tung und Stim­mung ein­stel­len. Wie immer wird an die­sem Abend abso­lut live und ohne jeg­li­che elek­tri­sche Ver­stär­kung musi­ziert und gesungen.

So dürf­te auch in die­sem Jahr die Schul­turn­hal­le in Erkers­reuth wie­der vol­ler Musik sein und die Stun­den für die Zuhö­rer im Flu­ge ver­ge­hen lassen.

Der Ein­tritt für die­sen kurz­wei­li­gen Abend liegt unver­än­dert bei 8 Euro. Kar­ten gibt es an der Abend­kas­se, wie auch an den Vor­ver­kaufs­stel­len in der Spar­kas­se Erkers­reuth und bei Rudin-Optik in der Lud­wig­stra­ße 36. Kar­ten­be­stel­lun­gen kön­nen aber auch direkt beim Ver­ein „Einig­keit“ Erkers­reuth, Joa­chim Reu­er Tel. 09287 / 2685, vor­ge­nom­men werden.

Für das leib­li­che Wohl wird an die­sem Abend mit Geträn­ken und klei­ne­ren Spei­sen bestens gesorgt sein. So steht der 6. Erkers­reu­ther Musik­nacht am 12. Okto­ber 2013 nichts mehr im Wege. Den Besu­chern wün­schen wir jetzt schon einen unter­halt­sa­men Abend mit viel Musik und Stim­mung bei der „Einig­keit“ Erkersreuth.

Schreibe einen Kommentar