Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 24.05.2013

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Igensdorf. In einem Supermarkt in der Forchheimer Straße entwendete ein Unbekannter am Freitag gegen 09.00 Uhr einen Geldbeutel samt Inhalt. Die Kundin bewahrte die Geldbörse mit 55 Euro Bargeld in einer Stofftasche am Einkaufswagen auf. Verdächtige Wahrnehmungen bitte bei der Polizei Ebermannstadt, 09194/73880 melden.

Unfallfluchten

Pretzfeld. Vor einem Anwesen in der Altreuthstraße fuhr am Donnerstag in der Zeit von 14.40 – 15.30 Uhr ein unbekannter Täter einen am Straßenrand geparkten roten Opel Astra an. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Hinweise zum flüchtigen Pkw und Fahrer erbittet die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880.

Sonstiges

Streitberg. Beim Bushäuschen an der B 470 wurden zwei herrenlose Mountainbikes – blau/silber und schwarz/silber – aufgefunden. Die Räder werden beim Bauhof in Streitberg verwahrt.

Polizeiinspektion Forchheim

Verkehrsunfälle

Forchheim. Gestern Abend kam es zu einem Verkehrsunfall in Forchheim Süd. Ein Karlsruher Lkw mit Anhänger fuhr vom Obi-Parkplatz in die Franz-Josef-Strauß-Straße ein. Offensichtlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Anhänger ins straucheln und kippte schließlich auf die rechte Seite um. Der umgekippte Anhänger begrub ein Verkehrszeichen unter sich und prallte an einen verkehrsbedingt wartenden Pkw. Dieser wurde durch den Anstoß an die angrenzende Leitplanke gedrückt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mindestens. 20.000 EUR belaufen. Unbekannt ist bisher, ob auch die Ladung, die aus Röntgengeräten und ähnlichem bestand, beschädigt wurde.

Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.

Durch die Bergungsmaßnahmen war die B470 in Richtung Hausen zeitweise komplett gesperrt. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es aber durch die Absperrmaßnahmen der Feuerwehr nicht.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Handy weg

BAMBERG. In einem Schnellrestaurant in der Ludwigstraße legte Donnerstagnacht ein junger Mann sein Handy auf einen Tisch. Nach ca. einer halben Stunde stellte er fest, dass ein Unbekannter sein Handy, der Marke Samsung, Farbe weiß, im Wert von ca. 300 Euro, entwendet hatte.

Unfallfluchten

Unfallflucht geklärt

BAMBERG. Auf einem Parkplatz in der Jäckstraße wurde am Mittwoch ein Fiat-Fahrer beobachtet, als dieser gegen einen dort geparkten Peugeot stieß und sich nicht um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro kümmerte. Der Unfallverursacher konnte noch vor Ort ermittelt werden.

Verkehrsunfälle

Entgegenkommenden Honda übersehen

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Forchheimer Straße in den Münchner Ring übersah Donnerstagnacht ein Ford-Fahrer einen entgegenkommenden Honda-Fahrer und es krachte im Kreuzungsbereich. Dabei wurden beide Fahrer, sowie eine Beifahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 14500 Euro.

Sonstiges

Mit Promille unterwegs

BAMBERG. Ein Audi-Fahrer wurde in den Morgenstunden des Freitags in der Martin-Luther-Straße kontrolliert. Dabei stellten die Polizeibeamten bei ihm Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Alkotest 1,04 Promille ergab, wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Mit Gerüst zu Boden gestürzt

BAMBERG. Zu einem Arbeitsunfall kam es am Donnerstagabend auf einer Baustelle in der Jäckstraße. Während Schneidearbeiten auf einem Gerüst im ersten Stock fiel ein Rohr zu Boden und teilweise auf das Gerüst, wodurch dieses samt Arbeiter zu Boden stürzte. Beim Sturz verletzte sich der 27-Jährige schwer und musste zur stationären Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht werden.

Randalierer und Bewusstloser in Wohnung

BAMBERG. Zu einem randalierenden Mann in einer Wohnung am Steinweg wurde die Polizei am Donnerstagnachmittag gerufen. Dabei fanden die eintreffenden Polizeibeamten in der Wohnung auch einen bewusstlosen Mann vor. Warum der 49-jährige amtsbekannte Bewohner tobte ist noch nicht bekannt, er war stark alkoholisiert (1,8 Promille) und hatte möglicherweise auch Rauschgift konsumiert. Da er nicht beruhigt werden konnte, wurde er zur Ausnüchterung mit auf die Dienststelle genommen. Bei dem 36-jährigen, der bewusstlos am Boden lag, handelte es sich um einen Gast in der Wohnung. Er wurde vom herbeigerufenen Notarzt ins Klinikum Bamberg verbracht. Es besteht der Verdacht, dass er nach Konsum von Betäubungsmitteln ohnmächtig geworden ist.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Spargeldieb

HALLSTADT. Eine blaue Kiste mit fünf Kilogramm Spargel im Wert von 30 Euro entwendeten unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 9.30 und 11.30 Uhr. Die Kiste mit Spargel stand auf einer Holzkiste vor einem Anwesen in der Bahnhofstraße und sollte auf den dortigen Spargelverkauf aufmerksam machen. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Diebe machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Werkzeug aus Garage entwendet

SCHLÜSSELFELD. In der Zeit vom 15. bis 17. Mai entwendeten Unbekannte aus einer Garage in der Victor-von-Scheffel-Straße verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 250 Euro. Wem sind im Bereich der Garage verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Zweiradfahrerin übersehen

HALLSTADT. Im Kreisverkehr am Heganger übersah am Donnerstagabend ein 33-jähriger Citroen-Fahrer eine vorfahrtsberechtigte 17-jährigen Zweiradfahrerin. Beim Abbremsen stürzte die junge Frau und zog sich leichte Verletzungen zu. An ihrem Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

BISCHBERG. Ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten bog am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, ein auf der Hauptstraße fahrender 47-Jähriger mit seinem Fahrrad nach links in Richtung Fußweg ab. Eine in gleiche Richtung fahrende 75-jährige Mercedes-Fahrerin erfasste den Radfahrer mit ihrer Fahrzeugfront. Bei dem Sturz zog sich der Radfahrer schwere Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro, am Pkw nur geringer Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Radfahrer übersehen

HIRSCHAID. Beim Abbiegen von der Heimstraße nach links in eine Hofeinfahrt übersah am Donnerstagabend ein 64-jähriger BMW-Fahrer einen gerade überholenden 54-jährigen Fahrradfahrer. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Rad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 350 Euro. Ohne auf das Eintreffen der Polizei zu warten, verließ der 54-Jährige die Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Trunkenheitsfahrten im Stadtgebiet

Bayreuth. Mehrere angetrunkene Kraftfahrzeugführer wurden von Streifen des Einsatzzuges und der PI Bayreuth-Stadt vom Donnerstag auf Freitag angehalten.

Am Donnerstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, wurde ein 51-jähriger Bayreuther im Stadtteil Kreuz mit seinem Pkw kontrolliert. Der wegen des deutlichen Alkoholgeruchs angebotene Alkotest zeigte einen Wert von knapp 1,7 Promille an. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt.

Am Freitag, kurz nach Mitternacht, befuhr ein 50-jähriger aus dem östlichen Landkreis den großen Kreisel. Als dessen Pkw routinemäßig angehalten wurde, bestätigte sich auch hier beim Fahrer Alkoholkonsum. Ein Test ergab einen Wert von knapp unter 0,5 Promille, weshalb es bei einer intensiven Belehrung über die Risiken und möglichen Folgen bleiben konnte. Da der Mann trotz der Belehrung sein Fahrzeug nicht freiwillig stehen lassen wollte, wurde die Weiterfahrt untersagt.

Gut 20 Minuten später wurden einer 37-jährigen BMW-Fahrerin aus Berlin in der Jean-Paul-Straße die Anhaltesignale gegeben. Bei der Kontrolle war wiederrum die Alkoholfahne deutlich zu riechen. Der Alkomat errechnete hier 1,6 Promille. Auch in diesem Fall war die Blutentnahme Pflichtprogramm. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Mit Maßkrug verletzt

Bayreuth. Bei einer Auseinandersetzung auf dem Volksfest wurde ein 21-jähriger Mann aus Bayreuth leicht an der Nase verletzt.

Am Donnerstagnacht, kurz nach 23 Uhr, meldete sich dieser bei der BRK-Wache am Volksfestplatz, da er mit einen Maßkrug auf die Nase geschlagen wurde. Durch Befragung mehrerer Zeugen konnten die eingesetzten Beamten vor Ort einen 35-jährigen Bayreuther als mutmaßlichen Täter ermitteln. Auch ein 33-jähriger, ebenfalls aus Bayreuth, könnte noch an der Tat beteiligt gewesen sein. Da Geschädigter und Beschuldigte alkoholisiert waren, müssen weitere Ermittlungen getätigt werden. Der Geschädigte begab sich selbst ins Klinikum zur ambulanten Behandlung. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Haag. Leicht verletzt wurde gestern gg. 18.50 Uhr ein 9jähriges Mädchen als es aus einer Hofeinfahrt heraus gegen einen PKW rannte. Der Sachschaden beträgt ca.100 Euro.

Birk. Aus einem Geräteschuppen des Modellflugclubs an der Kreisstraße zwischen Birk und Seidwitz wurde ein gelb-grüner Rasentraktor der Marke „Garden Green“ und ein Kanister mit 20 Liter Benzin entwendet. Der Täter hatte eine Holztür aufgebrochen. Der Schaden beträgt ca. 1100 Euro.
Hinweise bitte an die PI Bayreuth-Land unter Tel. 0921/5062230