Falsche Handwerker bestehlen Bamberger Seniorin

BAMBERG. Die Gutgläubigkeit einer alten Dame nutzten zwei falsche Handwerker am Mittwoch um die Mittagszeit in der Gartenstadt aus. Im Haus ihres Opfers stahlen die beiden Männer einige hundert Euro Bargeld sowie die EC-Karte und verschwanden bevor die Frau den Diebstahl bemerkte.

Die dreisten Betrüger klingelten gegen 12.30 Uhr an der Haustüre der Seniorin und behaupteten die Gasöfen überprüfen zu müssen. Die 82-Jährige glaubte den Männer und ließ sie ins Haus, wo sie sich trennten und im Keller und den Wohnräumen vorgaben, etwas erledigen zu müssen. Erst als die beiden Unbekannten das Anwesen wieder verlassen hatten, fiel der Frau das Fehlen des Geldes und ihrer Bankkarte auf und sie verständigte die Polizei.

Die Männer können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

  • zirka 40 Jahre alt
  • 180 Zentimeter groß
  • bekleidet mit beigefarbener Jacke und blauer Jeans
  • sprach deutsch mit ausländischem Akzent

Täter 2:

  • zirka 35 Jahre alt
  • 170 Zentimeter groß
  • bekleidet mit einem Blaumann

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Personen, die Angaben zu den beiden Männern oder einem Fahrzeug machen können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491.