Edu­ard Nöth: Bay­ern unter­stützt Bau­pro­jek­te im Land­kreis Forch­heim mit 2,899 Mio. Euro

„Mein Ein­satz für die Bau­pro­jek­te im Land­kreis Forch­heim hat sich gelohnt! Der Frei­staat för­dert 11 Bau­maß­nah­men im Land­kreis Forch­heim mit ins­ge­samt 2,899 Mio. Euro!“, freut sich Edu­ard Nöth. Heu­te gab das Baye­ri­sche Finanz­mi­ni­ste­ri­um die Zuwei­sun­gen für kom­mu­na­le Hoch­bau­pro­jek­te bekannt. So flie­ßen in den Neu­bau bzw. in die Gene­ral­sa­nie­rung und Erwei­te­run­gen von Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen ins­ge­samt 1,055 Mio. Euro. Hier­bei erhält die Gemein­de Effeltrich für den Neu­bau einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung 88.000 Euro, die Stadt Forch­heim für den zwei­grup­pi­gen Kin­der­gar­ten Don Bos­co 266.000 Euro, für den Kin­der­gar­ten St. Josef Bucken­ho­fen 169.000 Euro.

Der Markt Göß­wein­stein erhält 2013 für die Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung in Wich­sen­stein 100.000 Euro, die Gemein­de Hal­lern­dorf für den Umbau der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung St. Josef 48.000 Euro. Die Gemein­den Hau­sen und Lan­gen­sen­del­bach erhal­ten Bau­ko­sten­zu­schüs­se zur Gene­ral­sa­nie­rung ihrer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung St. Wolf­gang bzw. St. Peter und Paul 288.000 bzw. 96.000 Euro. Die Gene­ral­sa­nie­rung und der Umbau der Grund- und Mit­tel­schu­le in Eggols­heim wer­den mit 1,4 Mio. Euro geför­dert. Der Land­kreis Forch­heim erhält für die Gene­ral­sa­nie­rung des Alt­baus der Staat­li­chen Real­schu­le Eber­mann­stadt 380.000 Euro und für die Errich­tung von 4 Klas­sen­räu­men am Sozi­al­päd­ago­gi­schen För­der­zen­trum Forch­heim 30.000 Euro.

Die Kom­mu­nen erhal­ten heu­er ins­ge­samt rund 376 Mil­lio­nen Euro staat­li­che Mit­tel für ihre Hoch­bau­maß­nah­men. Damit kön­nen ins­be­son­de­re Schu­len, schu­li­sche Sport­an­la­gen sowie Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen gebaut oder saniert wer­den. Mit den ver­füg­ba­ren Mit­teln kann der von den Kom­mu­nen ange­mel­de­te Bedarf in die­sem Jahr – wie bereits in den Vor­jah­ren – in vol­lem Umfang gedeckt wer­den. „Der Frei­staat ist ver­läss­li­cher Part­ner der Kom­mu­nen. Mit dem Zuschuss wird Bay­ern sei­ner Ver­ant­wor­tung gerecht, eine aus­ge­wo­ge­ne Infra­struk­tur in allen Lan­des­tei­len Bay­erns zu schaf­fen und zu erhal­ten“, so der CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Edu­ard Nöth.