Kran­ken­stand in Bay­ern 2012: AOK Bam­berg über Durchschnitt

Die Ver­si­cher­ten der AOK-Direk­ti­on Bam­berg waren 2012 mit 4,7 Pro­zent aller Kalen­der­ta­ge etwas häu­fi­ger krank­ge­schrie­ben als der baye­ri­sche AOK­Durch­schnitt. Bay­ern­weit waren die rund 2,3 Mil­lio­nen AOK-ver­si­cher­ten Arbeit­neh­mer 4,2 Pro­zent aller Kalen­der­ta­ge krank, im Bund sogar 4,9 Pro­zent und somit rund 17 Pro­zent öfter. Auch in den baye­ri­schen Regie­rungs­be­zir­ken zei­gen sich deut­li­che Unter­schie­de. Die Direk­ti­on Bam­berg liegt damit in Ober­fran­ken leicht über dem Durch­schnitt von 4,66 Pro­zent. Exper­ten erklä­ren die unter­schied­li­chen Wer­te mit dem Anteil der Beschäf­tig­ten in ver­schie­de­nen Bran­chen und der Anzahl und Ver­tei­lung der Industriestädte.

Schreibe einen Kommentar