Neu­es Inno­va­ti­ons­zen­trum in Forch­heim für Fir­men aus der Gesundheitswirtschaft

Medi­cal Val­ley Cen­ter soll natio­na­le und inter­na­tio­na­le KMUs aus der Gesund­heits­wirt­schaft ansie­deln – Stadt Forch­heim als Wirt­schafts­stand­ort bestens geeignet

Franz Stumpf, Oberbürgermeister der Stadt Forchheim, Katja Hessel, Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin, und Prof. Erich R. Reinhardt, Vorstandsvorsitzender Medical Valley EMN e. V. Foto: Medical Valley EMN

Franz Stumpf, OB der Stadt Forch­heim, Kat­ja Hes­sel, Bay­erns Wirt­schafts­staats­se­kre­tä­rin, und Prof. Erich R. Rein­hardt, Vor­stands­vors. Medi­cal Val­ley EMN e. V. Foto: Medi­cal Val­ley EMN

„Mit dem Medi­cal Val­ley Cen­ter Forch­heim kom­men wir der hohen Nach­fra­ge von klei­ne­ren und mitt­le­ren Unter­neh­men aus dem In- und Aus­land nach attrak­ti­ven Flä­chen im Clu­ster ent­ge­gen“, so schluss­fol­ger­te Prof. Dr. Dr. Erich R. Rein­hardt, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Medi­cal Val­ley EMN beim offi­zi­el­len Start­schuss für das neue Inno­va­ti­ons­zen­trum. Ziel des Medi­cal Val­ley Cen­ters Forch­heim ist es, natio­na­len und inter­na­tio­na­len wachs­tums­star­ken Unter­neh­men aus der Gesund­heits­wirt­schaft mit den Schwer­punk­ten Health­ca­re IT und Gesund­heits­dienst­lei­stun­gen opti­ma­le Vor­aus­set­zun­gen für eine Ansied­lung zu bie­ten. Die Kom­pe­tenz­fel­der Medi­zin­tech­nik und Gesund­heits­wirt­schaft wer­den damit in der Regi­on wei­ter ver­tieft. Die Wirt­schafts- und Inno­va­ti­ons­kraft der Regi­on wird auf die­se Wei­se gestärkt, ihre natio­na­le Spit­zen­stel­lung wei­ter ausgebaut.

Neue Schlüs­sel­tech­no­lo­gien in der Gesund­heits­wirt­schaft etablieren

Auf einer Nutz­flä­che von meh­re­ren tau­send Qua­drat­me­tern soll das Medi­cal Val­ley Cen­ter Forch­heim künf­tig noch mehr Raum für Inno­va­tio­nen in der Medi­zin­tech­nik und Gesund­heits­wirt­schaft bie­ten. Dabei sol­len vor allem vor­han­de­ne Netz­wer­ke und Infra­struk­tu­ren im Clu­ster genutzt wer­den. „Kur­ze Wege und eine sti­mu­lie­ren­de Atmo­sphä­re för­dern den Aus­tausch und die Ent­wick­lung neu­er Schlüs­sel­tech­no­lo­gien und inno­va­ti­ver Dienst­lei­stungs­an­ge­bo­te“, so Reinhardt.

Rücken­wind erfah­ren die Initia­to­ren des Pro­jekts von­sei­ten der Staats­re­gie­rung. Mit einer Sum­me von zehn Mil­lio­nen Euro soll die Regi­on Ober­fran­ken als erfolg­rei­che Inno­va­tions- und Zukunfts­re­gi­on wei­ter gestärkt wer­den. Bay­erns Wirt­schafts­staats­se­kre­tä­rin Kat­ja Hes­sel sieht „beste Zukunfts­chan­cen durch eine geziel­te Struktur‑, Arbeits­markt- und Inno­va­ti­ons­po­li­tik. Mit dem Inno­va­ti­ons­zen­trum hier in Forch­heim wol­len wir die bis­he­ri­ge Erfolgs­ge­schich­te des Medi­cal Val­ley fort­set­zen und das Inno­va­ti­ons­po­ten­zi­al der Regi­on wei­ter steigern.“

Stadt Forch­heim als Wirt­schafts­stand­ort „in der Königsklasse“

Ein wich­ti­ger Part­ner des Vor­ha­bens ist außer­dem die Stadt Forch­heim. Sie wird geeig­ne­te Grund­stücke im Stadt­ge­biet zur Ver­fü­gung stel­len. Franz Stumpf, Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Forch­heim, begrüßt das Vor­ha­ben: „In der Medi­zin­tech­nik spielt der Wirt­schafts­stand­ort Forch­heim zwei­fel­los in der Königs­klas­se mit. Die För­de­rung des Inno­va­ti­ons­zen­trums ‚Medi­cal Val­ley Cen­ter Forch­heim‘ durch die Staats­re­gie­rung ist ein gutes Bei­spiel dafür, wie eine part­ner­schaft­li­che und ver­trau­ens­vol­le Kräf­te­bün­de­lung die Spit­zen­stel­lung der Stadt Forch­heim aus­bau­en kann. Ziel ist es, Forch­heims natio­na­le und inter­na­tio­na­le Wett­be­werbs­fä­hig­keit auch in Zukunft zu sichern – nicht zuletzt, um Arbeits­plät­ze zu hal­ten und neue zu schaf­fen,“ so Franz Stumpf.

Syn­er­gien zwi­schen Erlan­gen und Forch­heim nutzen

Die ope­ra­ti­ve Umset­zung wird eine zu die­sem Zweck zu grün­den­de Betriebs­ge­sell­schaft über­neh­men; mit der Stadt Forch­heim als Gesell­schaf­ter. Unter­stüt­zung erfährt das Pro­jekt durch den Medi­cal Val­ley EMN e.V., der mit dem Medi­cal Val­ley Cen­ter Erlan­gen bereits ein Inno­va­ti­ons­zen­trum über einen Dienst­lei­stungs­ver­trag betreibt. Dort über­steigt seit Jah­ren die Nach­fra­ge nach Flä­chen das Ange­bot. Die Erschlie­ßung wei­te­rer Flä­chen und die Umset­zung des Kon­zepts an einem ande­ren Stand­ort im Medi­cal Val­ley EMN erach­tet Erich R. Rein­hardt als logi­schen Schritt: „Hier­durch kön­nen Syn­er­gien genutzt und eine effi­zi­en­te, wir­kungs­vol­le Beglei­tung der Unter­neh­men gewähr­lei­stet werden.“

Zukunfts­markt Gesundheitswirtschaft

Mit dem Pro­jekt Medi­cal Val­ley Cen­ter Forch­heim wird auch die Wirt­schafts­kraft der Regi­on im Gesund­heits­be­reich wei­ter gestärkt. Allei­ne in Deutsch­land fließt schon heu­te mehr als jeder zehn­te Euro in den Gesund­heits­sek­tor. Etwa 4,8 Mil­lio­nen Men­schen sind in der Bran­che in Deutsch­land beschäf­tigt. Damit ist das Gesund­heits­we­sen ein ent­schei­den­der Wirt­schafts­fak­tor in Deutsch­land. Und auch glo­bal gese­hen ist die Gesund­heits­wirt­schaft ein Wachs­tums­markt, sie ver­zeich­net jähr­lich rund 6 Pro­zent Zuwachs.

Mit Blick auf den demo­gra­fi­schen Wan­del und die stei­gen­de Lebens­er­war­tung der Bevöl­ke­rung sol­len medi­zin­tech­ni­sche Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen sowie Vor­sor­ge- und Ver­sor­gungs­kon­zep­te hel­fen, das Gesund­heits­sy­stem wir­kungs­voll und bezahl­bar zu gestal­ten. Dazu tra­gen im Medi­cal Val­ley EMN mehr als 500 Unter­neh­men mit über 45.000 Beschäf­tig­ten in der Gesund­heits­wirt­schaft sowie medi­zinna­he For­schungs­ein­rich­tun­gen und Lehr­stüh­le an Uni­ver­si­tä­ten und Hoch­schu­len direkt oder indi­rekt bei.

Der Medi­cal Val­ley Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg (EMN) e. V. wur­de 2007 gegrün­det, um die Ent­wick­lung, Koor­di­na­ti­on und Ver­mark­tung des Medi­zin­tech­nik-Clu­sters zu steu­ern. Kon­kret über­nimmt der Medi­cal Val­ley EMN e. V. zen­tra­le Clu­ster­auf­ga­ben und steht mit umfas­sen­den Bera­tungs­dienst­lei­stun­gen zur Sei­te. So orga­ni­siert der Medi­cal Val­ley EMN e. V. unter ande­rem den Wis­sens­aus­tausch inner­halb des Netz­wer­kes, ver­mark­tet den Clu­ster natio­nal und inter­na­tio­nal, bie­tet Fort­bil­dungs­maß­nah­men an oder berät bei Unter­neh­mens­grün­dun­gen, Mar­ke­ting- und Ver­triebs­maß­nah­men sowie inter­na­tio­na­len Akti­vi­tä­ten. Im Medi­cal Val­ley EMN e. V. sind über 140 Mit­glie­der aus Poli­tik, Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Gesund­heits­ver­sor­gung zusam­men­ge­schlos­sen. Gemein­sam ver­fol­gen sie das Ziel, die Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg zu einer Modell­re­gi­on für eine opti­ma­le Gesund­heits­ver­sor­gung zu machen.

Das Medi­cal Val­ley EMN wird unter­stützt von der Sie­mens AG, der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg, der Stadt Erlan­gen und dem Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Erlangen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie im Inter­net unter: www​.medi​cal​-val​ley​-emn​.de