Inno­va­ti­ons­kraft in der Medi­zin­tech­nik: Fach­ta­gung in Bayreuth

Wie „In-Ver­kehr-Brin­ger“ und Zulie­fe­rer die künf­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen meistern

Dr. Wolfgang Bühlmeyer, Bereichsleiter Innovation bei der IHK für Oberfranken Bayreuth, Dr. Simon Bance von der FHS St. Pölten, Franz Reichel von der FHS St. Pölten, Markus Gusenbauer von der FHS St. Pölten, Günther Protze von der Protze GmbH aus Bubenreuth, Roland Hofmann von der Hofmann GmbH aus Gräfenberg, Dr. Wolfgang Sening von der senetics healthcare GmbH & Co. KG und Markus Protze von der Protze GmbH aus Bubenreuth

Dr. Wolf­gang Bühl­mey­er, Bereichs­lei­ter Inno­va­ti­on bei der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth, Dr. Simon Ban­ce von der FHS St. Pöl­ten, Franz Rei­chel von der FHS St. Pöl­ten, Mar­kus Gusen­bau­er von der FHS St. Pöl­ten, Gün­ther Prot­ze von der Prot­ze GmbH aus Buben­reuth, Roland Hof­mann von der Hof­mann GmbH aus Grä­fen­berg, Dr. Wolf­gang Sening von der sene­tics health­ca­re GmbH & Co. KG und Mar­kus Prot­ze von der Prot­ze GmbH aus Bubenreuth

Auf der Fach­ta­gung „Inno­va­tio­nen in der Medi­zin­tech­nik“, die in der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth statt­ge­fun­den hat, wur­de der sene­tics Inno­va­ti­on-Award 2013 ver­ge­ben. Zudem prä­sen­tier­ten sich zahl­rei­che inno­va­ti­ve Unter­neh­men der Medi­zin­tech­nik­bran­che vor rund 140 Exper­ten der Branche.

Deutsch­land ist ein Stand­ort mit inno­va­ti­ven „In-Ver­kehr-Brin­gern“ von Medi­zin­pro­duk­ten, zuver­läs­si­gen Zulie­fe­rern und füh­ren­den wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­tio­nen. Um die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Her­stel­lern und Zulie­fe­rern zu stär­ken, wur­de 2010 auf Initia­ti­ve der sene­tics health­ca­re group GmbH & Co. KG und der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth das „Netz­werk für inno­va­ti­ve Zulie­fe­rer in der Medi­zin­tech­nik“ (NeZu­Med) ins Leben geru­fen. Das Ziel des Netz­werks ist der Auf­bau einer inno­va­ti­ven, for­schungs- und ent­wick­lungs­ori­en­tier­ten Orga­ni­sa­ti­on, die einen engen Kon­takt zwi­schen Zulie­fe­rern und „In-Ver­kehr-Brin­gern” her­stellt. Beson­ders für klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men soll es durch die Netz­werk­ko­ope­ra­ti­on leich­ter wer­den, sich im inter­dis­zi­pli­nä­ren Markt der Medi­zin­tech­nik als Ent­wick­lungs­part­ner nach­hal­tig zu eta­blie­ren. Durch das Ein­be­zie­hen der Anwen­der, der Wis­sen­schaft und aller Indu­strie­part­ner, wer­den die Qua­li­tät und Sicher­heit der Pro­duk­te gefördert.

Im die­sem Zusam­men­hang fand am 20. März 2013 die Fach­ta­gung „Inno­va­tio­nen in der Medi­zin­tech­nik“ in der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth statt, ver­an­stal­tet von der sene­tics health­ca­re group GmbH & Co. KG in enger Zusam­men­ar­beit mit der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth. Heri­bert Trunk, Prä­si­dent der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth beton­te die hohe Bedeu­tung der Medi­zin­tech­nik für Ober­fran­ken und ver­wies auf die gro­ßen Chan­cen, die die Medi­zin­tech­nik in der ober­frän­ki­schen Zulie­fer­re­gi­on biete.

Die Ver­an­stal­tung stand unter der Schirm­herr­schaft von Frau Staats­se­kre­tä­rin Mela­nie Huml, MdL (Baye­ri­sches Staats­mi­ni­ste­ri­um für Umwelt und Gesund­heit), wel­che in ihrem Gruß­wort die Stär­ke des Wirt­schafts­stand­or­tes Ober­fran­ken lob­te sowie die Vor­rei­ter­rol­le des Spit­zen­stand­or­tes Bay­ern für Medi­zin und Medizintechnik.

Rund 140 hoch­ran­gi­ge Ver­tre­ter der Health­ca­re-Bran­chen konn­ten span­nen­de Fach­vor­trä­ge zur Inno­va­ti­ons­tä­tig­keit inner­halb der Medi­zin­tech­nik ver­fol­gen, in denen sich die von Staats­se­kre­tä­rin Huml dar­ge­stell­te Vor­rei­ter­rol­le des Stand­or­tes wider­spie­gel­te. Zudem bot die Tagung eine beglei­ten­de Aus­stel­lung in den Räu­men der IHK mit 23 Fach­aus­stel­lern. Netz­werk­mit­glie­der und wei­te­re inter­es­san­te Fir­men prä­sen­tier­ten dort ihre inno­va­ti­ven Pro­duk­te und Verfahren.

Sene­tics Inno­va­ti­on Award verliehen

Um die Inno­va­ti­ons­kraft inner­halb der Health­ca­re-Bran­chen zu för­dern ver­gibt die sene­tics health­ca­re group GmbH & Co. KG – in Zusam­men­ar­beit mit NeZu­Med – jähr­lich den sene­tics Inno­va­ti­on Award in drei Preis­ka­te­go­rien. Fol­gen­de Preis­trä­ger wur­den 2013 – aus über 230 Bewer­bern, gewählt durch eine Fach­ju­ry – mit dem Award auf der Ver­an­stal­tung in der IHK Ober­fran­ken Bay­reuth ausgezeichnet.

  • Inno­va­tiv­ste Pro­dukt­idee oder Patent im Health­ca­re-Bereich (noch nicht am Markt):
    Fach­hoch­schu­le St. Pöl­ten GmbH „Fil­ter­sy­stem für zir­ku­lie­ren­de Tumor­zel­len“, St. Pöl­ten, Österreich
  • Inno­va­tiv­stes Pro­dukt im Health­ca­re-Bereich (nicht län­ger als 18 Mona­te am Markt):
    Prot­ze GmbH „Gerä­te­bau aus poren­frei­en Mine­ral­werk­stoff“, Bubenreuth
  • Bester Zulie­fe­rer oder Dienst­lei­ster im Healthcare-Bereich:
    Hof­mann GmbH, Gräfenberg

Die Fir­men und Insti­tu­te wur­den für ihre Inno­va­ti­ons­kraft gelobt und erhiel­ten jeweils eine reprä­sen­ta­ti­ve Tro­phäe sowie eine Urkunde.

Auch 2014 wird der sene­tics Inno­va­ti­on Award in den drei Preis­ka­te­go­rien ver­ge­ben, bereits jetzt kön­nen sich Inter­es­sen­ten bewer­ben. Über­ge­ben wer­den die Prei­se beim gro­ßen Medi­zin­tech­nik-Jah­res­kon­gress der sene­tics health­ca­re group GmbH & Co. KG und NeZu­Med am 26. Und 27. März 2014.