„Bal­lon – eine Skulp­tur für Jean Paul“ – vom Künst­ler­kol­lek­tiv „inges idee“

Gut neun Mona­te hat es gedau­ert: Am Sonn­tag, 17. März 2013 um 14 Uhr wird „Bal­lon – eine Skulp­tur für Jean Paul – von inges idee“ im Gar­ten des Jean Paul Muse­ums in Bay­reuth offi­zi­ell der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt. Die Künst­ler wer­den anwe­send sein.

Ent­stan­den ist die Skulp­tur im Auf­trag der Skulp­tu­ren­mei­le Bay­reuth, die dazu 2012 einen Künst­ler­wett­be­werb anläss­lich des 250. Geburts­ta­ges von Jean Paul aus­ge­schrie­ben hat­te. Ein­ge­la­den waren hier­zu die Künst­le­rin­nen und Künst­ler Dag­mar Buhr, inges idee, Man­fred Rein­hart, Micha­el Sailstor­fer, Wolf­gang Ste­fan, Claus Titt­mann und Fran­zis­ka Uhl.

Die Jury setz­te sich zusam­men aus Dr. Mari­na von Assel, Dr. Ekke­hard Beck, Dr. Tho­mas Heyden, Prof. Dr. Mar­tin Huber, Jörg Lich­ten­eg­ger (Vor­sitz), Gun­tram Preiß­in­ger (Pro­to­koll) und Dr. Susan­ne Thesing.

Den Zuschlag erhielt das Künst­ler­kol­lek­tiv „inges idee“ für ihre Arbeit „Bal­lon – eine Skulp­tur für Jean Paul“. Ein gro­ßer Dank geht auch an die Pro­jekt­part­ner Wolf­gang Becher (Becher & Part­ner, Archi­tek­ten-Innen­ar­chi­tek­ten) und Rai­ner W. Mark­graf und Herrn Wolf­gang Reiß­mann (Mark­graf Bau) und ihren enga­gier­ten Mit­ar­bei­tern, die die Skulp­tu­ren­mei­le in ihrer Arbeit unter­stützt haben. Auch der Stadt­ver­wal­tung der Stadt Bay­reuth ein herz­li­cher Dank, allen vor­an Gabrie­le Röh­ler und den Mit­ar­bei­te­rin­nen vom Kul­tur­amt Bay­reuth sowie dem Lei­ter des Bau­ord­nungs­am­tes Herrn Peter Lin­hart und dem stv. Lei­ter des Stadt­gar­ten­am­tes Herrn Robert Pfeifer.

Info-Fly­er als PDF zum Herunterladen