Lesung in der Bay­reu­ther Stadt­bi­blio­thek mit dem Autor Bernd Setzwein

Jean Paul von Adam bis Zucker

Die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth lädt am Diens­tag, 26. Febru­ar, um 19.30 Uhr, anläss­lich des Jean-Paul-Jubi­lä­ums­jah­res 2013 zu einer Lesung mit dem Autor Bernd Setz­wein in die Black Box des RW21, Richard-Wag­ner-Stra­ße 21, ein.

Der Schrift­stel­ler und Jean-Paul-Ken­ner Bern­hard Setz­wein und der Zeich­ner und Drucker Chri­sti­an Than­häu­ser nähern sich dem Leben und viel­fäl­ti­gen Werk des gro­ßen deut­schen Autors in der ein­zi­gen ihm ange­mes­se­nen Form: ein lite­ra­ri­scher Zet­tel­ka­sten, geord­net von A bis Z. Gleich­zei­tig ist es eine Bio­gra­phie von Anfang bis Ende, die in klei­nen geschlif­fe­nen Stich­wort-Arti­keln und spre­chen­den Bil­dern mit Jean Paul bekannt macht. So erfährt man unter ande­rem von sei­nem 1244 Sei­ten schwe­ren Wör­ter­vor­rat oder dass Lau­se­wen­zel der „aller­schlech­te­ste Tabak“ ist, des­sen Geruch den Dich­ter in sei­ner Kind­heit quäl­te – ein unter­halt­sa­mes Abe­ce­da­ri­um für Fans und jene, die es noch wer­den wollen.