Robert-Bosch-Stif­tung för­dert Pro­jek­te für leben­di­ge Nachbarschaft

Bay­reu­ther Amt für Inte­gra­ti­on weist auf För­der­mög­lich­kei­ten hin – Bewer­bun­gen sind bis zum 15. März möglich

Die Robert-Bosch-Stif­tung för­dert im Rah­men des Pro­gramms „Werk­statt in Viel­falt“ Pro­jek­te für eine leben­di­ge Nach­bar­schaft und bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment von Jugend­li­chen mit und ohne Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Hier­auf weist das Amt für Inte­gra­ti­on der Stadt Bay­reuth hin.

Die Stif­tung för­dert län­ger­fri­stig aus­ge­rich­te­te Pro­jek­te, die dar­auf abzie­len, zum inter­kul­tu­rel­len Mit­ein­an­der in den ein­zel­nen Stadt­tei­len bei­zu­tra­gen. Die Pro­jekt­dau­er kann von einem hal­ben Jahr bis maxi­mal zwei Jah­re rei­chen. Inhalt­lich kom­men Pro­jek­te in Fra­ge, die das Mit­ein­an­der jun­ger Men­schen im Alter von acht bis 27 Jah­ren mit ande­ren Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen för­dern, das Ver­ständ­nis gesell­schaft­li­cher Grup­pen für­ein­an­der ver­tie­fen sowie Kin­der und Jugend­li­chen aktiv teil­neh­men und Selbst­wirk­sam­keit erfah­ren lassen.

Anträ­ge kön­nen unter ande­rem gestellt wer­den von gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­nen, Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, Wohl­fahrt­ver­bän­den, Schu­len, Ein­rich­tun­gen der Jugend­ar­beit, Kir­chen und kirch­li­chen Ein­rich­tun­gen, Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­tio­nen für Migran­ten und von Ein­zel­per­so­nen, soweit sie mit Koope­ra­ti­ons­part­nern zusam­men­ar­bei­ten. Die Pro­jek­te wer­den ins­ge­samt mit bis zu 7.000 Euro geför­dert. Ein­sen­de­schluss ist der 15. März. För­der­an­trä­ge müs­sen an die Stif­tung MIT­AR­BEIT gerich­tet wer­den. Sie führt das Pro­gramm „Werk­statt Viel­falt“ der Robert-Bosch-Stif­tung durch.

Kon­takt: Stif­tung MIT­AR­BEIT, Bri­git­te Mies-van-Engels­ho­ven, Eller­stra­ße 67, 53119 Bonn, Tele­fon (0228) 604 24 22; Inter­net: www​.mit​ar​beit​.de; E‑Mail: mies-vanengelhoven(at)mitarbeit.de.

Etwai­ge Bewer­ber aus Bay­reuth wer­den gebe­ten, das städ­ti­sche Amt für Inte­gra­ti­on über ihre Anträ­ge zu informieren.