Gaststätteneinbrecher flüchteten

BAYREUTH. Bei der Tatausführung durch einen Zeugen gestört, gaben zwei Einbrecher am frühen Mittwochmorgen in der Kirchgasse Fersengeld und konnten unerkannt ohne Beute entkommen.

Gegen 4.30 Uhr war der 57-Jährige berufsbedingt unterwegs und bemerkte die Täter, die sich im Eingangsbereich einer Gaststätte zu schaffen machten. Die beiden Männer brachen ihr Vorhaben ab und während einer sein Heil in der Flucht zu Fuß suchte, machte sich der andere mit einem Fahrrad in Richtung Sternplatz aus dem Staub. Am Eingang zur Gaststätte blieb ein weiteres Fahrrad zurück.

Die Fahndung nach den beiden Männern blieb bislang ohne Erfolg.

Sie werden wie folgt beschrieben:

  • 180 cm und 190 cm groß, schlank, dunkel gekleidet.

Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat in den frühen Morgenstunden im Bereich Kirchgasse/Kämmereigasse verdächtige Personen gesehen oder sonstige Auffälligkeiten bemerkt?
  • Wem sind in der Nacht eventuell zwei so beschriebene Fahrradfahrer in Bayreuth aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter Tel.: 0921/5060 entgegen.