MdL Edu­ard Nöth: Pro-S-Bahn-Halt Forchheim-Nord

„Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt und der Land­kreis­ge­mein­den wol­len den S‑Bahn-Halt Forch­heim-Nord“, so der Schirm­herr der Unter­schrif­ten­ak­ti­on „Pro-S-Bahn-Halt Forch­heim-Nord“ Edu­ard Nöth. In den ersten bei­den Wochen der Akti­on haben bereits über 2000 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger durch ihre Unter­schrift die For­de­rung nach die­sem S‑Bahn-Halt unter­stützt. Der Initia­tor der Bür­ger­initia­ti­ve Otwin Schnei­der dank­te vor allem der Forch­hei­mer Geschäfts­welt für ihre Mit­hil­fe. In vie­len Geschäf­ten der Stadt und vor allem im Stadt­teil Forch­heim-Nord lie­gen die Unter­schrifts­li­sten auf. Motor der Akti­on sind auch die Schu­len in Forch­heim-Nord, die den S‑Bahn-Halt sehn­lichst wün­schen. Schnei­der rief dazu auf, in den ver­blei­ben­den vier Wochen die Gele­gen­heit zu nut­zen durch die Ein­tra­gung in die Unter­schrif­ten­li­sten der For­de­rung nach dem S‑Bahn-Halt Forch­heim-Nord Nach­druck zu verleihen.

Inzwi­schen wur­de auch im Forch­hei­mer Stadt­an­zei­ger auf die­se Akti­on hin­ge­wie­sen. In der jüng­sten Aus­ga­be sind Unter­schrifts­li­sten abge­druckt, die ver­wen­det und im Bür­ger­bü­ro des Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Edu­ard Nöth (Nürn­ber­ger Stra­ße 11, FAX 09191 80051) abge­ge­ben wer­den kön­nen. Zusätz­lich besteht die Mög­lich­keit in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on des Rat­hau­ses oder im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Forch­heim-Nord, in der Mari­en-Apo­the­ke und bei den Fri­seur­be­trie­ben Weber und Nico­lai, in der Spar­kas­se Forch­heim-Nord, in der Bäcke­rei Rop­pelt zu unter­schrei­ben. MdL Edu­ard Nöth konn­te auch den Bür­ger­mei­ster von Bai­ers­dorf Andre­as Gal­ster für die Akti­on gewin­nen. Schließ­lich kom­men vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus dem Raum Bai­ers­dorf, die bis dato am Forch­hei­mer Bahn­hof aus­stei­gen und mit dem Bus nach Forch­heim-Nord wei­ter trans­por­tiert wer­den müs­sen. Für sie wäre der S‑Bahn-Halt im Nor­den in der Nähe des Schul­zen­trums von gro­ßem Vorteil.