“Metz­ger­ball” in Forch­heim

Matrosentanz

Matro­sen­tanz

Mit rund 320 Besu­chern zählt der Metz­ger­ball Forch­heim noch zu den bes­ser besuch­ten Faschings­bäl­len in Forch­heim. Gegen­über dem Vor­jahr konn­te die Besu­cher­zahl sogar leicht gestei­gert wer­den. Am ver­gan­ge­nen Sams­tag­abend luden die Orga­ni­sa­to­ren zum Tra­di­ti­ons­ball in die Jahn-Kul­tur­hal­le ein. „Wir freu­en uns, dass wir auch vie­le Gäste aus den Nach­bar­land­krei­sen begrü­ßen kön­nen“; so Andre­as Spon­sel vom Flei­scher­ge­hil­fen­ver­ein, der gemein­sam mit Erwin Lang den Ball orga­ni­siert. Show­ein­la­gen kamen vom Män­ner­bal­lett „Lady­kra­cher“ vom Fosanochts­ver­ein Herolds­ba­cher Nar­ren und von der Jugend­gar­de der När­ri­schen Sied­ler Lich­ten­ei­che Forch­heim mit ihrem Show­tanz, der unter dem Mot­to „Mari­ne“ stand. Für den guten Ton und die rich­ti­ge Stim­mung sorg­te die Band Crowd Whick­le.