Kreis­musik­schu­le Bam­berg: Musik­schü­ler trai­nie­ren für „Jugend musiziert“

„Vor­hang auf!“ heißt es am kom­men­den Sonn­tag­nach­mit­tag, 20. Janu­ar wie­der in der Kaims­gas­se 23 in Bam­berg (Zufahrt über den Park­platz des Land­rats­am­tes). Im Haus für Kin­der und Kul­tur stel­len sich Schü­ler der Kreis­musik­schu­le Bam­berg, die am dies­jäh­ri­gen Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ teil­neh­men, in zwei Kon­zer­ten vor.

Die Schlag­zeug­so­li­sten prä­sen­tie­ren ab 15:30 Uhr ihre Wett­be­werbs­pro­gram­me, ab 17:30 Uhr sind Gitar­ren, Akkor­de­ons und Cel­los zu hören. Für die Musik­schü­ler, die sich schon mit der Teil­nah­me am Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ beson­ders qua­li­fi­zie­ren, ist dies die Feu­er­pro­be vor Publi­kum. Die Kreis­musik­schu­le Bam­berg lädt alle musik­in­ter­es­sier­ten Bür­ger recht herz­lich zu die­sen Kon­zer­ten ein. Der Ein­tritt ist frei.

Bei die­ser Gele­gen­heit sei bereits auf den Regio­nal­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ hin­ge­wie­sen, der vom 2. bis 3. Febru­ar in den Räum­lich­kei­ten der städ­ti­schen Musik­schu­le sowie im Haus für Kin­der und Kul­tur der Kreis­musik­schu­le Bam­berg statt­fin­det. Beim abschlie­ßen­den Preis­trä­ger­kon­zert am Sonn­tag, 3. Febru­ar um 17:00 Uhr in der Stei­ger­wald­hal­le Bur­ge­brach wer­den die Besten von ihnen und auch die­je­ni­gen, die sich zur Teil­nah­me am Lan­des­wett­be­werb qua­li­fi­ziert haben, eine Pro­be ihres Kön­nens geben.