"Wir haben den Hunger satt": Einladung zu Einführungstagen und Festgottesdienst

(bbk) Immer noch müssen rund eine Milliarde Menschen in der Welt hungern, täglich sterben fast 10.000 Kinder an Unterernährung. Unter dem Leitwort „Wir haben den Hunger satt“ prangert die diesjährige Misereor-Fastenaktion die Ungerechtigkeiten bei der Herstellung und Verteilung von Lebensmitteln an. Das bischöfliche Hilfswerk und das Referat Weltkirche laden alle Mitarbeiter und Interessierte am Eine-Welt-Bereich zu zwei Einführungsveranstaltungen nach Bamberg und Nürnberg ein, auf denen Hintergrundinformationen zu den globalen Ursachen des Hungers gegeben werden. Außerdem soll der Frage nachgegangen werden, was wir mit unserem Konsumverhalten zu einer Welt ohne Hunger beitragen können.

Die Veranstaltungen mit Referentin Eva-Maria Heerde-Hinojosa von Misereor Bayern und Uta Toellner vom Verbraucherservice Bayern (nur in Bamberg) finden statt, am

  • Freitag, 25. Januar 2013, in Nürnberg (Haus der Stadtkirche, Vordere Sterngasse 1, 17 bis 20 Uhr)
  • Samstag, 26. Januar 2013, in Bamberg (Bistumshaus St. Otto, Heinrichsdamm 32, 9 bis 15 Uhr)

Es werden Misereor-Projekte sowie das diesjährige Hungertuch vorgestellt. Weitere Informationen und Anmeldung (bis 23. Januar) beim Referat Weltkirche unter Tel. 0951/502-1601 oder weltkirche@erzbistum-bamberg.de

Die diözesane Eröffnung der Misereor-Fastenaktion findet statt am Sonntag, 24. Februar 2013 in der Basilika Vierzehnheiligen mit einem Festgottesdienst um 10.30 Uhr mit Erzbischof Dr. Ludwig Schick, anschließend Fastenessen. Um 14 Uhr findet eine Podiumsdiskussion u.a. mit Bischof Theotonius Gomes, dem Caritas-Präsidenten von Bangladesch, statt. Bischof Gomes steht vom 21. bis 26. Februar für Vorträge in Gemeinden und Schulen zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich an das Referat Weltkirche.