Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 11.07.2012

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

DORMITZ, LKR Forchheim. Am Dienstagvormittag, in der Zeit von 09.45 bis 10.35 Uhr ließ eine 42-jährige Frau in einem Supermarkt in Dormitz ihren Einkaufskorb unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Ein unbekannter Täter nutzte die Gunst der Stunde und entwendete aus der Innentasche des Korbes die darin befindliche Geldbörse mit 200 Euro Bargeld und Ausweispapieren. In diesem Zusammenhang sind dort zwei Männer mit südländischem Aussehen aufgefallen, die möglicherweise mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen. Die Forchheimer Polizei bittet um weitere Zeugenmeldungen.

Unfälle

Hallerndorf, LKR. Forchheim. Am Dienstagabend befuhr eine 28-jährige Seat-Fahrerin die Staatsstraße in Richtung Adelsdorf. Kurz nach der Einfahrt Schlammersdorf wollte sie einen Traktor mit einer Ballenpresse überholen. Hierbei übersah sie, dass der Traktor nach links in einen Feldweg abbiegen wollte und stieß mit ihrem Fahrzeug seitlich in den Ballenpresskanal. Die junge Frau wurde leicht verletzt ins Klinikum Forchheim eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 8000 Euro.

Sonstiges:

FORCHHEIM. Am Dienstagabend beschädigte ein Unbekannter mutwillig auf dem Parkplatz der Sportinsel einen Opel Corsa. Er verkratzte hierbei die Fahrertüre und den Kotflügel und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Wer hat etwas gesehen?

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Ladendiebstähle

BAMBERG. Eine 13jährige Schülerin wurde am Montagnachmittag in einem Supermarkt in Gaustadt beim Diebstahl von Lebensmitteln und Kosmetikartikeln im Gesamtwert von knapp 40 Euro erwischt. Das Mädchen war in Begleitung ihrer 16jährigen Schwester, die den Diebstahl mitbekam und sich ebenfalls wegen Ladendiebstahls verantworten muss.

Beim Diebstahl von Lebensmitteln für 33 Euro wurde am Dienstagmittag eine 33jährige Hausfrau in einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt erwischt.

Im gleichen Geschäft hatten es kurze Zeit später zwei Schüler im Alter von 13 und 15 Jahren auf vier Getränkedosen für knapp 6 Euro abgesehen.

Gleich fünf Packungen Tabak für knapp 30 Euro wollte dann noch ein 31jähriger Mann am Spätnachmittag aus dem selben Supermarkt schmuggeln. Der Ladendieb hatte vermutlich einen Komplizen, der aber vor Eintreffen der Polizei verschwunden war.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Ein Samsung-Handy im Wert von 200 Euro wurde am Dienstagfrüh in einer Gaststätte in der Sandstraße gestohlen. Das Mobiltelefon war zur Tatzeit auf dem Tresen der Kneipe abgelegt.

Sachbeschädigungen

Markise mutwillig beschädigt

BAMBERG. Zwischen vergangenen Freitagabend, 18.00 Uhr und Samstagmorgen, 09.00 Uhr, wurde an einem Schuhgeschäft in der Promenadestraße eine dort an der Außenfassade montierte, elektrische Markise mutwillig verbogen. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 800 Euro beziffert.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Hallstadter Straße in die Michel-Raulino-Straße übersah am Dienstagnachmittag eine VW-Bus-Fahrerin eine 60jährige Fußgängerin. Die Rentnerin musste wegen erlittener Prellungen ärztlich versorgt werden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Gartenzaun durchschnitten

MERKENDORF. In der Zeit von Samstagabend bis Montagfrüh durchschnitten unbekannte Täter den Spanndraht am Gartenzaun eines Gartens an der Flurnummer 159. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Personen am Zaun beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfälle

Vorfahrt missachtet

TROSDORF. Die Vorfahrt einer 19-jährigen Zweiradfahrerin missachtete am Dienstagnachmittag an der Einmündung Industriestraße/Wasserwörth ein 40-jähriger VW-Fahrer. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zog sich die 19-Jährige leichte Verletzungen zu. Am Mofa entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Radfahrerin missachtete Vorfahrt

MEMMELSDORF. Beim Abbiegen von der Ringstraße in die Meedensdorfer Straße missachtete am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, eine 10-jährige Radfahrerin die Vorfahrt eines 40-jährigen Audi-Fahrers. Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß mit der Schülerin nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde die 10-Jährige vom Fahrrad geschleudert und zog sich leichte Kopf-/und Hüftverletzungen zu. Am Pkw und am Rad entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 550 Euro.

Zweiradfahrer beim Abbiegen übersehen

TRABELSDORF. Eine 43-jährige Audi-Fahrerin übersah am Dienstagabend beim Abbiegen vom Schulweg in die Bamberger Straße eine 15-jährige Leichtkraftradfahrerin, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die 15-Jährige und ihr Sozius stürzten auf die Fahrbahn. Mit leichten Verletzungen wurden die beiden ins Klinikum Bamberg transportiert. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Geparkten Pkw beschädigt

BUTTENHEIM. Einen Schaden an der Stoßstange hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer an einem silberfarbenen Pkw Skoda/Fabia. Das Fahrzeug stand am Dienstag, zwischen 14 und 14.30 Uhr in der Hauptstraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. An der Unfallstelle konnten türkise und rote Lackspuren gesichert werden.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Gegen Reklameschild gefahren

GRÄFENHÄUSLING. In der Nacht zum Dienstag fuhr vermutlich ein unbekannter Lkw-Fahrer beim Befahren der Ortsdurchfahrt gegen das Reklameschild einer Gaststätte. Durch den Anstoß wurde das Schild aus dem Mauerwerk gerissen. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Wer hat die Unfallflucht beobachtet und kann Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug machen? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Sonstiges

Zweirad zu schnell unterwegs

BAMBERG. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagvormittag in der Schweinfurter Straße ein 40-jähriger Zweiradfahrer. Dabei stellte sich heraus, dass das Kleinkraftrad ca. 60 km/h schnell fuhr und sehr laute Auspuffgeräusche verursachte.

Außerdem konnte der 40-Jährige keinerlei Papiere vorzeigen. Zur weiteren Überprüfung wurde das Fahrzeug sichergestellt.