Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 11.07.2012

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

DORMITZ, LKR Forch­heim. Am Diens­tag­vor­mit­tag, in der Zeit von 09.45 bis 10.35 Uhr ließ eine 42-jäh­ri­ge Frau in einem Super­markt in Dormitz ihren Ein­kaufs­korb unbe­auf­sich­tigt im Ein­kaufs­wa­gen lie­gen. Ein unbe­kann­ter Täter nutz­te die Gunst der Stun­de und ent­wen­de­te aus der Innen­ta­sche des Kor­bes die dar­in befind­li­che Geld­bör­se mit 200 Euro Bar­geld und Aus­weis­pa­pie­ren. In die­sem Zusam­men­hang sind dort zwei Män­ner mit süd­län­di­schem Aus­se­hen auf­ge­fal­len, die mög­li­cher­wei­se mit dem Dieb­stahl in Zusam­men­hang ste­hen. Die Forch­hei­mer Poli­zei bit­tet um wei­te­re Zeugenmeldungen.

Unfäl­le

Hal­lern­dorf, LKR. Forch­heim. Am Diens­tag­abend befuhr eine 28-jäh­ri­ge Seat-Fah­re­rin die Staats­stra­ße in Rich­tung Adels­dorf. Kurz nach der Ein­fahrt Schlam­mers­dorf woll­te sie einen Trak­tor mit einer Bal­len­pres­se über­ho­len. Hier­bei über­sah sie, dass der Trak­tor nach links in einen Feld­weg abbie­gen woll­te und stieß mit ihrem Fahr­zeug seit­lich in den Bal­len­press­ka­nal. Die jun­ge Frau wur­de leicht ver­letzt ins Kli­ni­kum Forch­heim ein­ge­lie­fert. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Scha­den in Höhe von 8000 Euro.

Son­sti­ges:

FORCH­HEIM. Am Diens­tag­abend beschä­dig­te ein Unbe­kann­ter mut­wil­lig auf dem Park­platz der Sport­in­sel einen Opel Cor­sa. Er ver­kratz­te hier­bei die Fah­rer­tü­re und den Kot­flü­gel und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von 2000 Euro. Wer hat etwas gesehen?

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Laden­dieb­stäh­le

BAM­BERG. Eine 13jährige Schü­le­rin wur­de am Mon­tag­nach­mit­tag in einem Super­markt in Gaustadt beim Dieb­stahl von Lebens­mit­teln und Kos­me­tik­ar­ti­keln im Gesamt­wert von knapp 40 Euro erwischt. Das Mäd­chen war in Beglei­tung ihrer 16jährigen Schwe­ster, die den Dieb­stahl mit­be­kam und sich eben­falls wegen Laden­dieb­stahls ver­ant­wor­ten muss.

Beim Dieb­stahl von Lebens­mit­teln für 33 Euro wur­de am Diens­tag­mit­tag eine 33jährige Haus­frau in einem Super­markt in der Bam­ber­ger Innen­stadt erwischt.

Im glei­chen Geschäft hat­ten es kur­ze Zeit spä­ter zwei Schü­ler im Alter von 13 und 15 Jah­ren auf vier Geträn­ke­do­sen für knapp 6 Euro abgesehen.

Gleich fünf Packun­gen Tabak für knapp 30 Euro woll­te dann noch ein 31jähriger Mann am Spät­nach­mit­tag aus dem sel­ben Super­markt schmug­geln. Der Laden­dieb hat­te ver­mut­lich einen Kom­pli­zen, der aber vor Ein­tref­fen der Poli­zei ver­schwun­den war.

Han­dy-Dieb­stahl

BAM­BERG. Ein Sam­sung-Han­dy im Wert von 200 Euro wur­de am Diens­tag­früh in einer Gast­stät­te in der Sand­stra­ße gestoh­len. Das Mobil­te­le­fon war zur Tat­zeit auf dem Tre­sen der Knei­pe abgelegt.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Mar­ki­se mut­wil­lig beschädigt

BAM­BERG. Zwi­schen ver­gan­ge­nen Frei­tag­abend, 18.00 Uhr und Sams­tag­mor­gen, 09.00 Uhr, wur­de an einem Schuh­ge­schäft in der Pro­me­na­de­stra­ße eine dort an der Außen­fas­sa­de mon­tier­te, elek­tri­sche Mar­ki­se mut­wil­lig ver­bo­gen. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf knapp 800 Euro beziffert.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen von der Hall­stadter Stra­ße in die Michel-Rau­li­no-Stra­ße über­sah am Diens­tag­nach­mit­tag eine VW-Bus-Fah­re­rin eine 60jährige Fuß­gän­ge­rin. Die Rent­ne­rin muss­te wegen erlit­te­ner Prel­lun­gen ärzt­lich ver­sorgt werden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Gar­ten­zaun durchschnitten

MER­KEN­DORF. In der Zeit von Sams­tag­abend bis Mon­tag­früh durch­schnit­ten unbe­kann­te Täter den Spann­draht am Gar­ten­zaun eines Gar­tens an der Flur­num­mer 159. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Wer hat zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen am Zaun beob­ach­tet? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Vor­fahrt missachtet

TROS­DORF. Die Vor­fahrt einer 19-jäh­ri­gen Zwei­rad­fah­re­rin miss­ach­te­te am Diens­tag­nach­mit­tag an der Ein­mün­dung Industriestraße/​Wasserwörth ein 40-jäh­ri­ger VW-Fah­rer. Beim Zusam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge zog sich die 19-Jäh­ri­ge leich­te Ver­let­zun­gen zu. Am Mofa ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro.

Rad­fah­re­rin miss­ach­te­te Vorfahrt

MEM­MELS­DORF. Beim Abbie­gen von der Ring­stra­ße in die Mee­de­ns­dor­fer Stra­ße miss­ach­te­te am Diens­tag, gegen 17.15 Uhr, eine 10-jäh­ri­ge Rad­fah­re­rin die Vor­fahrt eines 40-jäh­ri­gen Audi-Fah­rers. Der Auto­fah­rer konn­te einen Zusam­men­stoß mit der Schü­le­rin nicht mehr ver­hin­dern. Durch den Auf­prall wur­de die 10-Jäh­ri­ge vom Fahr­rad geschleu­dert und zog sich leich­te Kopf-/und Hüft­ver­let­zun­gen zu. Am Pkw und am Rad ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von 550 Euro.

Zwei­rad­fah­rer beim Abbie­gen übersehen

TRA­BELS­DORF. Eine 43-jäh­ri­ge Audi-Fah­re­rin über­sah am Diens­tag­abend beim Abbie­gen vom Schul­weg in die Bam­ber­ger Stra­ße eine 15-jäh­ri­ge Leicht­kraft­rad­fah­re­rin, sodass es zum Zusam­men­stoß kam. Die 15-Jäh­ri­ge und ihr Sozi­us stürz­ten auf die Fahr­bahn. Mit leich­ten Ver­let­zun­gen wur­den die bei­den ins Kli­ni­kum Bam­berg trans­por­tiert. An den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gepark­ten Pkw beschädigt

BUT­TEN­HEIM. Einen Scha­den an der Stoß­stan­ge hin­ter­ließ ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer an einem sil­ber­far­be­nen Pkw Skoda/​Fabia. Das Fahr­zeug stand am Diens­tag, zwi­schen 14 und 14.30 Uhr in der Haupt­stra­ße. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. An der Unfall­stel­le konn­ten tür­ki­se und rote Lack­spu­ren gesi­chert werden.

Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Gegen Rekla­me­schild gefahren

GRÄ­FEN­HÄUS­LING. In der Nacht zum Diens­tag fuhr ver­mut­lich ein unbe­kann­ter Lkw-Fah­rer beim Befah­ren der Orts­durch­fahrt gegen das Rekla­me­schild einer Gast­stät­te. Durch den Anstoß wur­de das Schild aus dem Mau­er­werk geris­sen. Der Sach­scha­den wird auf 100 Euro geschätzt.

Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet und kann Hin­wei­se auf das flüch­ti­ge Fahr­zeug machen? Zeu­gen­mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Son­sti­ges

Zwei­rad zu schnell unterwegs

BAM­BERG. In eine Ver­kehrs­kon­trol­le geriet am Diens­tag­vor­mit­tag in der Schwein­fur­ter Stra­ße ein 40-jäh­ri­ger Zwei­rad­fah­rer. Dabei stell­te sich her­aus, dass das Klein­kraft­rad ca. 60 km/​h schnell fuhr und sehr lau­te Aus­puff­ge­räu­sche verursachte.

Außer­dem konn­te der 40-Jäh­ri­ge kei­ner­lei Papie­re vor­zei­gen. Zur wei­te­ren Über­prü­fung wur­de das Fahr­zeug sichergestellt.