DJK Bam­berg und Reg­nitz­tal Bas­kets gewin­nen erstes Junior-Baskets-Turnier

Am letz­ten Sams­tag fand in der tra­di­ti­ons­rei­chen Sport­hal­le der Graf-Stauf­fen­berg-Schu­le in Bam­berg das erste „Juni­or Baskets“-Turnier der Bro­se Bas­kets statt. Über 20 Mann­schaf­ten in den Alters­klas­sen U9 bis U12 kämpf­ten auf drei Courts ab 9:00 Uhr um Kör­be und Punk­te. Trotz tro­pi­scher Hit­ze in der Hal­le zeig­ten die Teil­neh­mer hohe Moti­va­ti­on und gro­ßen Ein­satz. Die Zuschau­er sahen span­nen­de und teils hart umkämpf­te Spie­le. Sie­ger waren sie am Ende alle, die die Tem­pe­ra­tu­ren von über 30 Grad in der Hal­le durch­ge­macht hat­ten. In der Alters­klas­se U10 hol­te sich die DJK Bam­berg den Titel, den Tur­nier­sieg in der Alters­klas­se U12 sicher­ten sich die Reg­nitz­tal Bas­kets. Im U9 Bereich wur­de ohne Wer­tung gespielt. Alle Teams erhiel­ten Urkun­den, die Sie­ger der Alters­klas­sen U10 und U12 (DJK Bam­berg und Reg­nitz­tal Bas­kets) wur­den zusam­men mit ihren Trai­nern zu einem Spiel der Bro­se Bas­kets inklu­si­ve Hal­len­füh­rung eingeladen.

Der neue Lei­ter des Schul- und Jugend­pro­gramms der Bro­se Bas­kets, Seba­sti­an Böhn­lein, zeig­te sich sehr zufrie­den mit der Erst­auf­la­ge des Mini-Ver­gleichs: „Wir haben trotz hoher Tem­pe­ra­tu­ren Bas­ket­ball auf hohem Niveau gese­hen, dies zeigt, dass in den Ver­ei­nen im Mini­be­reich sehr gut gear­bei­tet wird. Mein Dank gilt allen Trai­nern, Betreu­ern, Eltern und natür­lich den Teil­neh­mern, die alle­samt ihren Bei­trag zum rei­bungs­lo­sen Ablauf der Ver­an­stal­tung gelei­stet haben. Ich möch­te zudem mein Orga-Team um die Haupt­or­ga­ni­sa­to­ren Micha­el Stäu­d­ler und Lucas Wag­ner her­vor­he­ben, das das Tur­nier her­vor­ra­gend orga­ni­siert hat.“

Mit Aus­nah­men der außer Kon­kur­renz star­ten­den DJK SB Mün­chen und der SG Köln 99 stamm­ten alle teil­neh­men­den Teams aus dem „Juni­or Baskets“-Programm der Bro­se Bas­kets. Mit dem siebt­größ­ten Bas­ket­ball­ver­ein Deutsch­lands, der SG Köln 99ers, besteht zudem seit Mai 2011 eine enge Koope­ra­ti­on im Jugend­be­reich. Das „Juni­or Baskets“-Programm des Deut­schen Mei­sters bie­tet neben finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung vor allem Hil­fe­stel­lung in der sport­li­chen Aus­bil­dung, Hil­fen für Schieds­rich­ter und Hil­fe bei der Ver­mitt­lung jun­ger, enga­gier­ter Trai­ner. Durch das Ange­bot soll die ziel­ge­rich­te­te Aus­bil­dung inner­halb der Ver­ei­ne vor­an­ge­trie­ben wer­den und die früh­zei­ti­ge Sich­tung und För­de­rung von talen­tier­ten Kin­dern. Ver­bes­sert wer­den. Die jun­gen Talen­te kön­nen so in ihrem Hei­mat­ver­ein opti­mal geför­dert wer­den, bevor sich im U12 Bereich bereits die ersten Lei­stungs­trai­nings in För­der­grup­pen und Indi­vi­du­al­trai­nings par­al­lel zum Ver­eins­trai­ning anschließen.

Wer­tung U9:

Kei­ne Platz­ie­rung der Teams, alle Sie­ger; Teil­neh­mer: Post SV Nürn­berg, TTL Bam­berg, TSV Brei­ten­güß­bach, BBC Bayreuth.

Wer­tung U10:

1. DJK Bamberg

2. TSV Brei­ten­güß­bach I

3. Post SV Nürnberg

4. BG Regnitztal

5. TSV Brei­ten­güß­bach II

6. Bisch­berg Baskets

Wer­tung U12:

1. Reg­nitz­tal Baskets

2. Body Street Baunach

3. DJK SB München

4. DJK Bamberg

5. Bisch­berg Baskets

6. SV Zapfendorf

7. TTL Bamberg

8. TSV Breitengüßbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.