Frau­en­Li­te­ra­tur­Sa­lon am 13. Mai im Lite­ra­tur­ca­fé Samoc­ca des RW21 in Bay­reuth

Die wil­den 1920er Jah­re

Herzen und Frühlingsgefühle

Her­zen und Früh­lings­ge­füh­le

Es ist wie­der so weit: Am Sonn­tag, 13. Mai, um 19 Uhr, laden die Salo­niè­ren Sil­via Guhr, Mela­nie Vogt, Ange­li­ka Zieg­ler und Lju­bow Grams ins Lite­ra­tur­ca­fé Samoc­ca im RW21 zum Frau­en­Li­te­ra­tur­Sa­lon ein. Dies­mal geht es um die „Wil­den 20er“ – um die Zeit also von Charles­ton und Bubi­kopf, von Fran­sen­kleid und fescher Lola, von Vamps mit Ziga­ret­ten­spit­ze und Feder­boa. Eine Zeit, in der ame­ri­ka­ni­sche Avant­gar­de-Künst­ler und ‑Künst­le­rin­nen die Pari­ser Kul­tur­sze­ne auf­misch­ten, und Nackttän­ze­rin­nen wie Ani­ta Ber­ber in Ber­lin schockier­ten. Eine Zeit aber auch, in der ein neu­es sport­li­ches Frau­en­bild in der Öffent­lich­keit sicht­bar wur­de, und Frau­en die Lust am Auto­fah­ren und an einem selbst­be­stimm­ten Leben ent­deck­ten. Eine Zeit, in der Frau­en auch in der Lite­ra­tur neue pro­vo­kan­te Töne anschlu­gen, sei es durch fre­che Gedich­te, sach­li­che Repor­ta­gen, bri­san­te Thea­ter­stücke, sezie­ren­de Pro­sa – oder durch skan­dal­träch­ti­ge Sto­rys.

In bio­gra­fi­schen Kurz­re­fe­ra­ten und Text­bei­spie­len unter ande­rem aus Wer­ken von Vicki Baum, Colet­te, Eri­ka Mann, Clai­re Goll, Marie­lui­se Flei­ßer und ande­ren soll die­se Zeit für einen Abend leben­dig wer­den. Salo­niè­ren im stil­ge­rech­ten Out­fit, Cana­pés und Cakes, wie sie in den legen­dä­ren Pari­ser Salons der 1920er Jah­re gereicht wur­den, ein zeit­ty­pi­scher Begrü­ßungs­cock­tail – sowie die ein oder ande­re klei­ne Über­ra­schung sor­gen für ein pas­sen­des Ambi­en­te. Gesprächsim­pul­se und ein Medi­en­tisch der Stadt­bi­blio­thek run­den die­sen ganz beson­de­ren Abend ab, der sich auch pri­ma als Mut­ter­tags­ge­schenk eig­net.

Wegen des bis­her immer gro­ßen Andrangs sind recht­zei­ti­ge Platz­re­ser­vie­run­gen oder ver­bind­li­che Anmel­dun­gen sehr zu emp­feh­len: per Inter­net unter www​.vhs​-bay​reuth​.de, per Mail unter volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de, tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer (09 21) 50 70 38 40 oder am Ser­vice­point im RW21, Richard-Wag­ner-Stra­ße 21, per­sön­lich oder unter der Tele­fon­num­mer (09 21) 50 70 38 30. Für Kurz­ent­schlos­se­ne ist eine hal­be Stun­de vor Beginn der Ver­an­stal­tung die Abend­kas­se geöff­net.

Schreibe einen Kommentar