Heim­lei­ter des Berufs­schul­in­ter­nats Peg­nitz tritt mit Ehe­frau in den Ruhe­stand

Personalratsvorsitzender Hans-Jürgen Feulner, Landrat Hübner, Ehepaar Wolpert

Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­der Hans-Jür­gen Feul­ner, Land­rat Hüb­ner, Ehe­paar Wol­pert

Land­rat Her­mann Hüb­ner konn­te in die­sen Tagen Peter Wol­pert und des­sen Gat­tin Hel­ga in die Frei­stel­lungs­pha­se der Alters­teil­zeit bzw. in den Ruhe­stand ver­ab­schie­den.

Peter Wol­pert war zunächst Heim­erzie­her beim Landeswohlfahrtsverband Baden, ehe er an der dor­ti­gen Fach­schu­le für Sozi­al­päd­ago­gik den Abschluss „Staat­li­che Aner­ken­nung zum Erzie­her“ errang. Nach einer kur­zen Beschäf­ti­gung beim Kin­der- und Jugend­hilfs­werk Salem wur­de Wol­pert 1981 beim Land­kreis Bay­reuth als Heim­lei­ter für das Berufs­schul­in­ter­nat Peg­nitz ein­ge­stellt. Sei­ne Ehe­frau Hel­ga Wol­pert avan­cier­te 1975 zur „Staat­lich aner­kann­ten Erzie­he­rin“ und war u. a. beim Land­kreis Bay­reuth und der Kirchenstiftung Peg­nitz beschäf­tigt.

Land­rat Her­mann Hüb­ner dank­te dem Ehe­paar für ihre lang­jäh­ri­gen treu­en Dien­ste und wünsch­te ihnen für den neu­en Lebens­ab­schnitt alles Gute.

Schreibe einen Kommentar