J.B.O. müs­sen den ersten Block ihrer Kil­ler Tour 2012 ver­schie­ben

Fran­kens Kult-Rocker vom Pech ver­folgt

Die vom 26. bis 29. April 2012 ter­mi­nier­ten J.B.O.-Kon­zer­te in Rostock (MAU), Pots­dam (Lin­den­park), Mag­de­burg (Fac­to­ry) und Leip­zig (Werk II) müs­sen auf­grund einer kurz­fri­sti­gen Erkran­kung von Bas­sist Ralph Bach auf Herbst 2012 ver­scho­ben wer­den. Ersatz­ter­mi­ne ste­hen noch nicht fest, wer­den aber schnellst­mög­lich bekannt­ge­ge­ben. „Wie es aus­sieht, sind wir gera­de wohl ein wenig vom Pech ver­folgt. Erst zwei Absa­gen von Ver­an­stal­ter-Sei­te und jetzt der Aus­fall von Ralph. Aber eines steht fest, die Gigs im Mai sind gesi­chert. Und wir freu­en uns schon wahn­sin­nig auf die Tour“, ver­si­chert Gitar­rist und Front­mann Vito C. den Fans. Bereits erwor­be­ne Ein­tritts­kar­ten behal­ten natür­lich ihre Gül­tig­keit, kön­nen aber auch bei den VVK-Stel­len zurück­ge­ge­ben wer­den. Die Tour-Ter­mi­ne im Mai fin­den wie ange­kün­digt statt.

Schreibe einen Kommentar