Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 19.04.2012

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Türe ein­ge­tre­ten

Eber­mann­stadt. Am Diens­tag­abend klin­gel­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter an einem Anwe­sen in der Vogel­schau „Sturm“. Kur­ze Zeit spä­ter kam eine Anwoh­ne­rin zurück und muss­te fest­stel­len, dass ihre Woh­nungs­tü­re ein­ge­tre­ten wur­de. Aus der Woh­nung wur­de nichts mit­ge­nom­men. Der Sach­scha­den liegt bei etwa 50 Euro. Wem ist etwas auf­ge­fal­len? Zeu­gen­mel­dun­gen bit­te an die PI Eber­mann­stadt, Tel.: 09194/73880.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim vom 19.04.2012

Dieb­stäh­le

Auf­merk­sa­mer Zeu­ge beob­ach­tet Dieb­stahl

PINZ­BERG, LKRS. FORCH­HEIM. Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge konn­te am Mitt­woch­abend ein auf­fäl­li­ges Fahr­zeug in der Nähe der Müll­de­po­nie Gos­berg beob­ach­ten. Die­ses kam gera­de aus einem Wald­stück, in dem anschei­nend eini­ge Elek­tro­ge­rä­te bereit­ge­stellt wur­den. Der Mann ver­stän­dig­te sofort die Poli­zei. Über die Fahr­zeug­da­ten konn­te letzt­end­lich der ver­ant­wort­li­che Fahr­zeug­füh­rer fest­ge­stellt wer­den. Die­ser war nach einer ein­ge­hen­den Ver­neh­mung gestän­dig, dass er auf das Gelän­de der Müll­de­po­nie ein­ge­drun­gen war und dort ver­schie­de­ne Elek­tro­ge­rä­te gestoh­len hat­te. Die­se woll­te er im Aus­land zu Geld machen. Der 47-jäh­ri­ge Mann aus dem Land­kreis Forch­heim wird nun wegen Dieb­stahl im beson­ders schwe­ren Fall ange­zeigt.

Unfall­fluch­ten

Auto ange­fah­ren und geflüch­tet

FORCH­HEIM. Am Diens­tag, zwi­schen 09.30 Uhr und 17.30 Uhr, wur­de ein in der Schön­born­stra­ße gepark­ter schwar­zer Maz­da von einem unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer ange­fah­ren und beschä­digt. Der Sach­scha­den beträgt ca. 250,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se zu dem Unfall­ver­ur­sa­cher bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

son­sti­ges

Wand mit Far­be besprüht

DORMITZ, LKRS. FORCH­HEIM. Von Frei­tag auf Sams­tag besprüh­te ein bis­lang unbe­kann­ter Schmier­fink eine Gara­ge in der Schwa­bach­stra­ße mit Far­be. Der Scha­den beträgt ca. 200,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

iPho­ne-Dieb­stahl auf Sport­ge­län­de

BAM­BERG. Ein schwarz/​weißes iPho­ne der Mar­ke Apple wur­de am Diens­tag, zwi­schen 15.50 Uhr und 16.45 Uhr, auf einem Sport­ge­län­de in der Feld­kir­chen­stra­ße gestoh­len. Das Mobil­te­le­fon hat einen Wert von 400 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Unbe­kann­te demo­lie­ren Rol­ler

BAM­BERG. Am Heu­markt war­fen am Mitt­woch­abend, kurz vor Mit­ter­nacht drei unbe­kann­te Per­so­nen einen dort abge­stell­ten, blau­en Peu­geot-Rol­ler um. Anschlie­ßend trak­tier­ten die Unbe­kann­ten das Zwei­rad noch mit Fuß­trit­ten, bevor sie in Rich­tung Austra­ße uner­kannt flüch­ten konn­ten. Die Höhe des ange­rich­te­ten Sach­scha­dens bezif­fert die Poli­zei auf knapp 300 Euro. Täter­hin­wei­se erbit­tet die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Am Diens­tag­mit­tag, zwi­schen 12.00 Uhr und 13.20 Uhr, wur­de auf dem Park­platz einer Gemein­schafts­pra­xis in der Luit­pold­stra­ße ein dort gepark­ter brau­ner Mer­ce­des ange­fah­ren. Der unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher beschä­dig­te an dem Wagen die hin­te­re Stoß­stan­ge und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den von min­de­stens 450 Euro.

Täter­hin­wei­se erbit­tet die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210.

BAM­BERG. Auf dem Park­platz der IHK in der Ohm­stra­ße wur­de am Mitt­woch­nach­mit­tag, kurz nach 17.30 Uhr, ein grau­er Vol­vo am Heck ange­fah­ren. Der Unfall­ver­ur­sa­cher, bei dem es sich um den Fah­rer eines schwar­zen, 3türigen VW gehan­delt haben soll, rich­te­te an dem Pkw einen Sach­scha­den von etwa 2000 Euro an.

Son­sti­ges

Rad­ler mit 2,14 Pro­mil­le aus dem Ver­kehr gezo­gen

BAM­BERG. In der Zoll­ner­stra­ße wur­de am Mitt­woch­abend, kurz vor 23.00 Uhr, ein 51jähriger Rad­ler von der Poli­zei ange­hal­ten, weil er ohne Licht unter­wegs war. Bei einem Alko­hol­test brach­te es der Mann auf 2,14 Pro­mil­le, wes­halb eine Blut­ent­nah­me unum­gäng­lich war.

28jährige Auto­fah­re­rin wider­setz­te sich der Poli­zei

BAM­BERG. Eine 28jährige Auto­fah­re­rin wur­de am Mitt­woch­nach­mit­tag in der Mit­tel­stra­ße von einer Zivil­strei­fe der Poli­zei aus dem Ver­kehr gezo­gen, weil sie ihren Wagen unter Dro­gen­ein­fluss lenk­te. Mit der anschlie­ßen­den Durch­su­chung ihrer mit­ge­führ­ten Hand­ta­sche sowie des Pkws war die Frau offen­sicht­lich nicht ein­ver­stan­den und trat nach einem Poli­zei­be­am­ten. Letzt­end­lich konn­ten in der Tasche der jun­gen Frau ein Brocken Haschisch sowie eine gerin­ge Men­ge Amphet­amin vor­ge­fun­den und sicher­ge­stellt wer­den. Bei einer anschlie­ßend durch­ge­führ­ten Woh­nungs­durch­su­chung konn­te die Poli­zei noch wei­te­res Rausch­gift sowie dazu­ge­hö­ri­ge Uten­si­li­en auf­fin­den und eben­falls sicher­stel­len.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Dieb­stäh­le

Laden­die­bin gestellt

HALL­STADT. Sport­be­klei­dung im Wert von ca. 125 Euro woll­te eine 50-Jäh­ri­ge am Mitt­woch­nach­mit­tag in einem Geschäft in der Bie­gen­hof­stra­ße ent­wen­den. Als sie die Kas­se ohne zu bezah­len pas­sier­te, konn­te sie vom Per­so­nal ange­hal­ten wer­den.

Hand­ta­schen­dieb in der Dis­co

HALL­STADT. Wäh­rend ihres Dis­ko­the­ken­be­suchs am Mitt­woch in der Miche­lin­stra­ße leg­te eine 23-jäh­ri­ge Stu­den­tin ihre Hand­ta­sche neben sich auf dem Sitz­platz ab. Gegen 03.00 Uhr nutz­te ein Unbe­kann­ter einen unbe­auf­sich­tig­ten Moment und ent­wen­de­te die Tasche in der sich ein schwar­zes I‑Phone, Mar­ke Apple, per­sön­li­che Papie­re und Bar­geld befan­den. Der Gesamt­wert beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Son­sti­ges

Jun­ge Auto­fah­rer unter Alko­hol

HALL­STADT. Wäh­rend einer Ver­kehrs­kon­trol­le in der Emil-Kem­mer-Stra­ße konn­ten am Don­ners­tag in den frü­hen Mor­gen­stun­den alko­ho­li­sier­te Auto­fah­rer fest­ge­stellt wer­den.

Bei einer 23-jäh­ri­gen Mer­ce­des­fah­re­rin erbrach­te der Alko­hol­test einen Wert von 0,78 Pro­mil­le. Einen Alko­hol­wert von 0,82 Pro­mil­le zeig­te der Test bei einem 24-jäh­ri­gen BMW-Fah­rer. Die „Alko­hol­sün­der“ müs­sen mit einem Fahr­ver­bot sowie einer Geld­bu­ße rech­nen.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg

Ver­kehrs­un­fäl­le

Unge­bremst auf­ge­fah­ren und von der Auto­bahn gerammt

A 73, STRUL­LEN­DORF, LKR. BAM­BERG Offen­sicht­lich unge­bremst fuhr am Mitt­woch Abend auf der A 73 bei Strul­len­dorf ein 40 jäh­ri­ger Brei­ten­güß­ba­cher mit sei­nem Pkw auf ein Cobur­ger Fahr­zeug auf. Das Fahr­zeug des 55 jäh­ri­gen Cobur­gers wur­de zuerst an die Außen­schutz­plan­ke gescho­ben und schleu­der­te anschlie­ßend über bei­de Fahr­bah­nen an die Mit­tel­schutz­plan­ke, wo es ent­ge­gen der Fahrt­rich­tung lie­gen­blieb. Das Ver­ur­sach­er­fahr­zeug kam nach rechts von der Fahr­bahn ab, streif­te die Außen­schutz­plan­ke und kam auf dem Stand­strei­fen zum Ste­hen. Der Cobur­ger erlitt einen schwe­ren Schock und wur­de durch den Ret­tungs­dienst ins Kli­ni­kum Bam­berg ver­bracht. Bei­de Fahr­zeu­ge muss­ten mit Total­scha­den abge­schleppt wer­den. Die Auto­bahn­mei­ste­rei rück­te zur Rei­ni­gung der auf 150 m ver­schmutz­ten Fahr­bahn an. War­um der Ver­ur­sa­cher auf­fuhr, konn­te er sich nicht erklä­ren.

Son­sti­ges

Wild­pink­ler auf der Auto­bahn

PARK­PLATZ PARA­DIE­S­TAL, A 70, STA­DEL­HO­FEN, LKR. BAM­BERG. Obwohl auf dem erst kürz­lich neu gebau­ten Park­platz Para­die­s­tal an der A 70 bei Sta­del­ho­fen groß­zü­gi­ge Toi­let­ten­an­la­gen zur Ver­fü­gung ste­hen, gibt es immer noch Ver­kehrs­teil­neh­mer, die selbst für weni­ge Meter Fuß­weg zu faul sind. So muss­te am Mitt­woch Vor­mit­tag eine Fahn­dungs­strei­fe der Bam­ber­ger Auto­bahn­po­li­zei mit­an­se­hen, wie ein 41-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer aus Rhein­land-Pfalz direkt neben sei­nem Truck mit­ten auf den Par­platz pin­kel­te, obwohl die Toi­let­ten nur 15 Meter ent­fernt waren. Ein Buß­geld­an­zei­ge ist nun die Fol­ge.

Schreibe einen Kommentar