War­nung der Bevöl­ke­rung – Pro­be­alarm der Sire­nen­an­la­gen

Mit einem Heul­ton von einer Minu­te Dau­er wird am Mitt­woch, den 18. April 2012 ab 11.00 Uhr wie­der in wei­ten Tei­len Bay­erns die Aus­lö­sung des Sire­nen­warn­sy­stems geprobt. Der Heul­ton soll die Bevöl­ke­rung bei schwer­wie­gen­den Gefah­ren für die öffent­li­che Sicher­heit ver­an­las­sen, ihre Rund­funk­ge­rä­te ein­zu­schal­ten und auf Durch­sa­gen zu ach­ten.

Der Pro­be­alarm dient dazu, die Funk­ti­ons­fä­hig­keit des Sire­nen­warn­sy­stems zu über­prü­fen und die Bevöl­ke­rung auf die Bedeu­tung des Sire­nen­si­gnals hin­zu­wei­sen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­be­alarm, ins­be­son­de­re zu den vor­aus­sicht­lich teil­neh­men­den Land­krei­sen, Städ­ten und Gemein­den sind unter http://​www​.stmi​.bay​ern​.de/​s​i​c​h​e​r​h​e​i​t​/​k​a​t​a​s​t​r​o​p​h​e​n​s​c​h​u​t​z​/​k​a​t​a​s​t​r​o​p​h​e​n​s​c​h​u​tz/ abruf­bar.

Neben dem Baye­ri­schen Rund­funk wer­den auch vie­le loka­le und regio­na­le Rund­funk­sen­der über die Durch­füh­rung die­ses Pro­be­alarms infor­mie­ren.

Ein wei­te­rer Pro­be­alarm ist für Mitt­woch, den 17.10.2012, eben­falls ab 11.00 Uhr geplant.

Schreibe einen Kommentar