Wan­der- und Kul­tur­ange­bot in Göß­wein­stein

Das Tou­ris­mus­bü­ro Göß­wein­stein möch­te Sie auf fol­gen­de Ver­an­stal­tun­gen auf­merk­sam machen:

  • Noch bis zum 24. April ist im Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein die Son­der­aus­stel­lung „Men­schen in Tibet – Men­schen in Fran­ken“ zu sehen.
  • Im Krea­tiv­zen­trum Mor­schreuth kann vom 20. bis 22. April der Kurs „Aqua­rell­ma­le­rei“ besucht wer­den. Anmel­dun­gen nimmt der Frän­ki­sche Schweiz Ver­ein unter Tele­fon­num­mer 09194 1433 ent­ge­gen.
  • Am Sams­tag, den 21. April, bie­tet Ihnen Georg Schäff­ner vom Ver­kehrs- und Hei­mat­ver­ein Göß­wein­stein eine geführ­te Wan­de­rung durch die Frän­ki­sche Schweiz. Treff­punkt mit dem PKW, zur rund 10 km lan­gen Wan­de­rung mit Ein­kehr, ist am Markt­platz in Göß­wein­stein um 10.30 Uhr.
  • Am Abend heißt es wie­der „Unter­wegs mit dem Göß­wein­stei­ner Nacht­wäch­ter“. Der Rund­gang star­tet um 20 Uhr am Haus des Gastes in Göß­wein­stein und führt durch die Stra­ßen des Ortes. Dabei erzählt der Nacht­wäch­ter über die histo­ri­sche Ver­gan­gen­heit Göß­wein­steins.
  • Der SPD Orts­ver­ein Göß­wein­stein ver­an­stal­tet am Sonn­tag, den 22. April eine geführ­te Wan­de­rung mit Bert­ram Stiel­per. Treff­punkt ist um 10 Uhr am Gast­haus „Zu den alten Deut­schen“ in Klein­ge­see.
  • Und am Don­ners­tag, den 24. April, um 20 Uhr, lädt das Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein, pas­send zum The­ma der Aus­stel­lung, zur Dia­prä­sen­ta­ti­on „Klein Tibet – Ladakh, Land der hohen Päs­se“ mit Hel­mut Hof in das Pfarr­zen­trum nach Göß­wein­stein ein.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie im Inter­net unter www​.goess​wein​stein​.de oder im Haus des Gastes unter Tele­fon­num­mer 09242 456.

Schreibe einen Kommentar