Boo­gie-Woo­gie & Blues-Nacht auf Burg Rabenstein

Boo­gie-Woo­gie-Pia­ni­sten der jähr­li­chen Festi­vals in Kitz­bü­hel und St. Wolf­gang geben Gast­spiel in der Frän­ki­schen Schweiz

Christoph Steinbach aus Kitzbühel

Chri­stoph Stein­bach aus Kitzbühel

Zwei gro­ße Boo­gie-Woo­gie-Musi­ke­vents prä­gen jeweils den musi­ka­li­schen Som­mer in Öster­reich: das mehr­tä­gi­ge „Stein­bach Boo­gie-Woo­gie-Festi­val“ in Kitz­bü­hel und das legen­dä­re „Shake the Lake-Festi­val“ am Wolf­gang­see. Die Front­män­ner der bei­den Boo­gie-Woo­gie & Blues-Events Chri­stoph Stein­bach aus Kitz­bü­hel und John­ny Schüt­ten vom Wolf­gang­see gastie­ren am Don­ners­tag, 19. April, um 20 Uhr auf Burg Raben­stein und brin­gen gemein­sam mit dem Blues-Harp-Vir­tuo­sen Albert Koch die Burg zum Shaken.

Der Eine aus Kitz­bü­hel, der Ande­re aus K’Town. Boo­gie Woo­gie aus Austria trifft Mund­har­mo­ni­ka-Lei­den­schaft aus Rhein­land-Pfalz. High­speed-Pia­nist und Bluesharp like For­mu­la 1: Der High­speed- Pia­nist, „Boo­gie-Wolf“, Chri­stoph Stein­bach, des­sen Fin­ger oft gera­de­zu über die Tasten zu flie­gen schei­nen, wird gemein­sam mit dem Blues-Harp-Vir­tuo­sen Albert Koch den Renais­sance-Saal der Burg Raben­stein mit Boo­gie-Woo­gie, Rock’n’Roll und Blues zum Kochen bringen.

Chri­stoph Stein­bach, u.a. bekannt als Künst­ler, Orga­ni­sa­tor und Mode­ra­tor sei­nes eige­nen all­jähr­li­chen Festi­vals in Kitz­bü­hel, dem Stein­bach Boo­gie Woo­gie & Blues Festi­val, das vom 5. bis 7. Juli 2012 bereits zum 9. Mal statt­fin­den wird, bringt dort all­jähr­lich jung und alt, reich und arm, einen Jeder­mann und Pro­mi­nen­te dazu, gemein­sam anzu­sto­ßen und mit den Musi­kern über meh­re­re Tage hin­weg zu bluesen.

Albert Koch, Teil­neh­mer an den Boo­gie Woo­gie Nights in Baden-Baden, an Shake the Lake in St. Wolf­gang, am Chri­stoph Stein­bach Boo­gie Woo­gie & Blues Festi­val in Kitz­bü­hel u.v.a., ist häu­fig auch mit Mar­tin Schmitt zu hören, des­sen all­jähr­li­che Auf­trit­te im Sep­tem­ber auf Burg Raben­stein bereits legen­där gewor­den sind. Zusam­men mit dem Gitar­ri­sten Ignaz Net­zer hat er schon mehr­fach die Sophi­en­höh­le zum Bro­deln gebracht.

Ergänzt wird das pro­mi­nen­te Duo durch „spe­cial guest“ John­ny Schüt­ten. John­ny Schüt­ten ist eben­falls Boo­gie Woo­gie Pia­nist und einer der Orga­ni­sa­to­ren des jähr­li­chen Shake The Lake Festi­vals am Wolfgangsee.

Vor dem Kon­zert gibt es um 18:00 Uhr im Burg­re­stau­rant die kuli­na­ri­sche Spe­zia­li­tät des Hau­ses, Wild­schwein-Grillbuf­fet mit einem gan­zen Wild­schwein am Spieß. Nach dem Kon­zert fin­det der Abend sei­nen wür­di­gen Aus­klang im rit­ter­li­chen Ambi­en­te des Kamin­zim­mers der Burg.

Die Gäste erwar­tet ein außer­ge­wöhn­li­cher Boo­gie Woo­gie, Rock & Blues-Abend im Prunk­saal der Burg Raben­stein! Ein­tritt Erw. 22,- €, Schüler/​Stud. 16,- €. Kar­ten an allen CTS-Vor­ver­kaufs­­stel­len, online oder unter Tel. 09202/9700440. Wei­te­re Inf. unter www​.burg​-raben​stein​.de.

  • Kar­ten­re­ser­vie­rung unter 09202 / 97 00 44 0
  • Ein­tritt: Erwach­se­ne 22,00 €, Schü­ler u. Stu­den­ten 16,00 €
  • im Renais­sance-Saal der Burg Rabenstein
  • Don­ners­tag, 19. April 2012
  • 20:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.