Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung zur Misereor-Fastenaktion

Sams­tag, 4. Febru­ar 2012, von 9 bis 15 Uhr, Bis­tums­haus St. Otto Bam­berg, Hein­richs­damm 32

(bbk) „Men­schen­wür­dig leben. Kin­dern Zukunft geben!“ lau­tet das Mot­to der dies­jäh­ri­gen Mise­re­or-Fasten­ak­ti­on. Mise­re­or will den Blick auf die dra­ma­ti­schen Lebens­be­din­gun­gen der Men­schen in städ­ti­schen Elends­vier­teln, vor allem auf die Situa­ti­on von Kin­dern und Jugend­li­chen, lenken.

Die dies­jäh­ri­ge Fasten­ak­ti­on zeigt bei­spiel­haft auf, in wel­cher oft kata­stro­pha­len Lage jun­ge Men­schen in den Groß­städ­ten Afri­kas, Asi­ens und Latein­ame­ri­kas auf­wach­sen und wel­che Wege sie aus der Armut zu gehen ver­su­chen. Das Leben der Her­an­wach­sen­den ist vie­ler­orts geprägt von Armut, Gewalt, Kin­der­ar­beit, beeng­ten Wohn­ver­hält­nis­sen, Man­gel­er­näh­rung, feh­len­dem sau­be­ren Trink­was­ser, Erfah­run­gen mit Dro­gen, Schlä­gen und Prostitution.

Die Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung soll Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zum aktu­el­len The­ma „Men­schen­wür­dig leben. Kin­dern Zukunft geben!“ ver­mit­teln und auf­zei­gen, wie Kin­der und Jugend­li­che ihren Lebens­un­ter­halt bestrei­ten müs­sen und ums Über­le­ben kämp­fen. Sie rich­tet sich in erster Linie an Ver­tre­ter von Pfarr­ge­mein­den, Schu­len und Orga­ni­sa­tio­nen, die Inter­es­se haben, wäh­rend der Fasten­ak­ti­on Ende Febru­ar einen Mise­re­or­gast ein­zu­la­den oder das The­ma der Akti­on in den Pfar­rei­en aktiv umzusetzen.

Ter­min der Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung: Sams­tag, 4. Febru­ar 2012, von 9 bis 15 Uhr im Bis­tums­haus St. Otto, Hein­rich­samm 32, 96047 Bam­berg. Es spricht Mise­re­or-Refe­rent Rapha­el Thalhammer.

Anmel­dung zur Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung nimmt bis zum 31. Janu­ar 2012 das Refe­rat Welt­kir­che im Erz­bis­tum Bam­berg, Hein­richs­damm 32, 96047 Bam­berg, Tele­fon: 0951 / 502–307, E‑Mail: weltkirche@​erzbistum-​bamberg.​de entgegen.

Schreibe einen Kommentar