Meh­re­re Mobil­te­le­fo­ne in Bay­reuth entwendet

Symbolbild Polizei

Erneut hat in Ober­fran­ken eine Täter­grup­pe meh­re­re hoch­wer­ti­ge Mobil­te­le­fo­ne aus einem Tele­fon­la­den ent­wen­det. Der Wert der Tat­beu­te beträgt in etwa 5.000 Euro. Gegen 12.45 Uhr betra­ten am Diens­tag­nach­mit­tag drei Frau­en und drei Män­ner den Base-Shop in der Maxi­mi­li­an­stra­ße inmit­ten der Bay­reu­ther Fuß­gän­ger­zo­ne. Wäh­rend ein Pär­chen die allei­ne im Laden anwe­sen­de Ver­käu­fe­rin durch Ver­kaufs­ge­prä­che ablenk­te, ent­wen­de­ten die rest­li­chen vier Per­so­nen acht Smart­pho­nes. Die Die­be ver­lie­ßen dar­auf­hin umge­hend das Geschäft und flüch­te­ten in der Fuß­gän­ger­zo­ne in Rich­tung Stern­platz. Eine sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Bei den Die­ben han­delt es sich um adrett und ele­gant geklei­de­te Per­so­nen, die dem äuße­ren Anschein nach aus dem süd­ost­eu­ro­päi­schen Raum stam­men dürf­ten. Sie waren geschätz­te 30 – 35 Jah­re alt und unter­hiel­ten sich in eng­li­scher Spra­che mit Akzent. Zwei der Flüch­ti­gen tru­gen eine blaue und eine beige­brau­ne Jacke.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und hat fol­gen­de Fragen:

  • Wem sind gegen 12.45 Uhr in der Bay­reu­ther Fuß­gän­ger­zo­ne drei Män­ner und drei Frau­en in ver­däch­ti­ger Wei­se aufgefallen?
  • Wer kann wei­ter­ge­hen­de Anga­ben über den mög­li­chen Flucht­weg der vor­ge­nann­ten Per­so­nen machen?
  • Wer woll­te zur Tat­zeit mög­li­cher­wei­se in den Base-Shop in der Maxi­mi­li­an­stra­ße und hat dies wegen einer dar­in befind­li­chen grö­ße­ren Per­so­nen­grup­pe unterlassen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar