NPD-Dreikönigstreffen im Fokus der Polizei

Stets im Auge behielt die oberfränkische Polizei die etwa 40 Teilnehmer des Dreikönigstreffens des NPD-Kreisverbandes Kronach/Lichtenfels, das heute in den Mittagsstunden in einer Gaststätte im Landkreis Kronach stattgefunden hat. Die NPD bewarb die Veranstaltung im Vorfeld nicht öffentlich. Selbst auf der Internetseite des NPD-Landesverbandes Bayern hielt man den Veranstaltungsort bis zuletzt geheim. Zu Gegendemonstrationen vor dem Lokal kam es deshalb nicht. Dennoch sprühten in der Nacht zum Dreikönigstag Unbekannte in roter Farbe „Nazis raus“ und „Faschismus bekämpfen“ an die Hausfassade der Gaststätte.

Hauptredner der Veranstaltung war der NPD-Vorsitzende Holger Apfel. Der rechtsextremistische Liedermacher Frank Rennicke nahm ebenfalls an dem Treffen teil.

Die Veranstaltung verlief störungsfrei und löste sich gegen 15.00 Uhr auf.