Neu­er Pfar­rer für Nürn­ber­ger Frauenkirche

Markus Bolowich

Mar­kus Bolowich

Erz­bi­schof Lud­wig Schick ernennt Mar­kus Bolo­wich zum Pfar­rer der Nürn­ber­ger Frau­en­kir­che und Admi­ni­stra­tor von Nürn­berg St. Elisabeth

(bbk) Erz­bi­schof Lud­wig Schick hat Mar­kus Bolo­wich (44) zum neu­en Pfar­rer der Nürn­ber­ger Pfar­rei Unse­re Lie­be Frau ernannt. Gleich­zei­tig wur­de der bis­he­ri­ge Pfar­rer von St. Mar­tin Bam­berg zum Pfarr­ad­mi­ni­stra­tor von Nürn­berg St. Eli­sa­beth ernannt.

Bolo­wich wird sei­nen Dienst in der Nürn­ber­ger Frau­en­kir­che und in St. Eli­sa­beth am 1. Mai 2012 antre­ten. Damit ist dann die Lücke wie­der geschlos­sen, die nach dem Weg­gang von Pfar­rer Roland Huth in die­sem Spät­som­mer ent­stan­den wor­den war.

Bis dahin sei wei­ter­hin Pfar­rer Rein­hard Seidl von der Nürn­ber­ger Pfar­rei Herz Jesu als Pfarr­ad­mi­ni­stra­tor für die Frau­en­kir­che und St. Eli­sa­beth zustän­dig, sag­te der Lei­ter Haupt­ab­tei­lung Pasto­ra­les Per­so­nal, Dom­ka­pi­tu­lar Hans Schie­ber. Die Seel­sor­ge bis 1. Mai wer­de, wie bis­her, von Pfar­rer Seidl unter Mit­wir­kung von ver­schie­de­nen Prie­stern, vor allem Ruhe­stands­geist­li­chen, aufrechterhalten.

Der Amts­an­tritt von Pfar­rer Bolo­wich ist aus gesund­heit­li­chen und per­sön­li­chen Grün­den nicht vor dem 1. Mai mög­lich, sag­te Dom­ka­pi­tu­lar Schie­ber. „Wir wis­sen um die Sor­gen und Nöte der Gläu­bi­gen, bit­ten aber noch um ein wenig Geduld bis zum 1. Mai“, sag­te Dom­ka­pi­tu­lar Schieber.

Mar­kus Bolo­wich wur­de im Febru­ar 1967 in Frank­furt am Main gebo­ren und am 26. Juni 1993 in Bam­berg zum Prie­ster geweiht. Er war unter ande­rem Kaplan in Lauf an der Peg­nitz (1993–1997) sowie Pfarr­ad­mi­ni­stra­tor und Pfar­rer in Schnaitt­ach (1997–2000). Seit Sep­tem­ber 2000 ist Bolo­wich Pfar­rer von St. Mar­tin in Bam­berg, zudem seit 1. Sep­tem­ber 2009 Dekan von Bamberg.

Die Neu­be­set­zung der Pfar­rei Bam­berg St Mar­tin ist noch nicht ent­schie­den. Dies wird nach der­zei­ti­gem Kennt­nis­stand bis spä­te­stens Febru­ar 2012 der Fall sein.

Schreibe einen Kommentar