Neue Web­site “Kri­se nach der Geburt”

Das Kind ist da und plötz­lich kommt alles anders als erwar­tet. Trä­nen, Sor­gen und Angst statt Mut­ter­glück: Die Geburt eines Kin­des ver­än­dert das Leben von heu­te auf mor­gen. Unge­fähr jede zehn­te Mut­ter ent­wickelt nach der Geburt oder bis zu einem Jahr danach eine Depres­si­on oder Angst­stö­rung. Die Grün­de hier­für sind viel­fäl­tig. Die hor­mo­nel­le Umstel­lung, der Geburts­ver­lauf oder psy­chi­sche Vor­er­kran­kun­gen kön­nen eine Rol­le spie­len. Die Betrof­fe­nen selbst füh­len sich meist genau­so rat- und hilf­los wie das Umfeld. Sie sind damit jedoch nicht allein!

Wei­te­re Infos und Bera­tung zu psy­chi­schen Erkran­kun­gen nach der Geburt erhal­ten Sie unter www​.kri​se​-nach​-der​-geburt​.de oder bei Alex­an­dra Hölz­lein vom Netz­werk „Kri­se nach der Geburt“, Tel.: 0951/85–665 oder alexandra.​hoelzlein@​lra-​ba.​bayern.​de und allen Schwangerenberatungsstellen

Schreibe einen Kommentar