Aus­stel­lung der Stif­tung Buch­kunst: “Die schön­sten deut­schen Bücher” in Bayreuth

Vom 13. Dezem­ber bis 5. Janu­ar zeigt die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth im RW21 die Aus­stel­lung “Die schön­sten deut­schen Bücher” der Stif­tung Buchkunst.

Die Stif­tung Buch­kunst beglei­tet kri­tisch die deut­sche Buch­her­stel­lung. Das Gebrauchs­buch steht dabei im Mit­tel­punkt. Die schön­sten deut­schen Bücher – vor­bild­lich in Gestal­tung, Kon­zep­ti­on und Ver­ar­bei­tung – wer­den jedes Jahr von einer unab­hän­gi­gen Jury prä­mi­iert. 2010 lagen der Jury, zum Ver­gleich in acht Sach­grup­pen sor­tiert, 1034 Bücher von 457 Ein­sen­dern vor. Zur wei­te­ren Beur­tei­lung reich­te die Erste Jury noch 301 Bücher an die Juro­ren der Zwei­ten Jury wei­ter, damit schie­den bereits 732 Bücher in der ersten Run­de aus. Nach vier­tä­gi­ger Arbeit urteil­te die Zwei­te Jury über die dies­jäh­ri­gen “Schön­sten”: 45 Bücher erhal­ten eine Prä­mi­ie­rung, 8 Bücher eine Aner­ken­nung. Die 53 Aus­zeich­nun­gen ver­tei­len sich auf 41 Ver­la­ge. Alle Aus­zeich­nun­gen sind undo­tiert. Die Kol­lek­ti­on der “Schön­sten deut­schen Bücher” ist auf Mes­sen im In- und Aus­land, eben­so in Biblio­the­ken und Uni­ver­si­tä­ten in vie­len Orten Deutsch­lands zu sehen, so auch im RW21. Die Liste aller aus­ge­zeich­ne­ten Bücher gibt’s im Inter­net unter www​.stif​tung​-buch​kunst​.de

Schreibe einen Kommentar