Frens­dor­fer Advent 2011: 2 x Weihnachtsmarkt

Frensdorfer Advent

Frens­dor­fer Advent

Inne­hal­ten im Vor­weih­nachts­stress, sich auf die kom­men­den Fest­ta­ge ein­stim­men, dabei einen Leb­ku­chen oder einen Glüh­wein genie­ßen und noch das eine oder ande­re Geschenk kau­fen. Das alles kann man am 2. Advents­wo­chen­en­de – am 3. und 4. Dezem­ber 2011 – beim „Frens­dor­fer Advent“. Zwei stim­mungs­vol­le Märk­te – der eine im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land und der ande­re auf dem Dorf­platz bei der Kir­che – laden die gan­ze Fami­lie zu einem vor­weih­nacht­li­chen Besuch ein. Auf dem Dorf­platz kann heu­er der läng­ste Stol­len Frens­dorfs bestaunt und natür­lich auch pro­biert wer­den. Der Advents­ka­len­der­weg lädt auch die­ses Jahr ein, von einem Markt zum ande­ren zu schlen­dern und dabei die bezau­bernd geschmück­ten Fen­ster zu betrachten.

Am Sams­tag um 17:00 Uhr besucht Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler gemein­sam mit dem Niko­laus den Markt im Bau­ern­mu­se­um und begrüßt die Gäste. Dar­an anschlie­ßend – und am Sonn­tag sogar zu jeder vol­len Stun­de – sor­gen Zither­mu­sik und eine Mär­chen­er­zäh­le­rin in der Bau­ern­stu­be für vor­weih­nacht­li­che Stimmung.

An den bei­den Tagen locken selbst her­ge­stell­te Likö­re, Essi­ge, Öle, Natur­kos­me­tik, Ker­zen und vie­les ande­re Kunst­hand­werk­li­che zum Kauf. Außer­dem las­sen ein Krip­pen­bau­er und ein Drechs­ler sich bei ihren Arbei­ten über die Schul­tern schauen.

Für die klei­nen Besu­cher wird beson­ders gesorgt. Sie kön­nen an bei­den Tagen die Advents­werk­statt besu­chen, am Sonn­tag bei schö­nem Wet­ter auf einer Pfer­de­kut­sche durch den Ort fah­ren oder im Gar­ten Scha­fe strei­cheln. An bei­den Tagen wer­den jeweils um 17:30 Uhr Luft­bal­lons mit Wunsch­zet­teln gemein­sam in den Abend­him­mel los­ge­las­sen. Ein wei­te­res High­light ist das Advents­kon­zert der Kreis­musik­schu­le am Sonn­tag um 16:00 Uhr in der Frens­dor­fer Pfarr­kir­che St. Johan­nes der Täufer.

Öff­nungs­zei­ten

Sams­tag, 3. Dezem­ber 2011, 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Sonn­tag, 4. Dezem­ber 2011, 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar