Sprech­tag zu För­der­mit­teln in Bamberg

Die Wirt­schafts­för­de­run­gen von Stadt und Land­kreis ver­an­stal­ten in Koope­ra­ti­on mit der Inno­va­ti­ons­of­fen­si­ve Ost­bay­ern (IOO) und Miche­lin Deve­lo­p­ment am Mon­tag, 28. Novem­ber 2011 im Land­rats­amt Bam­berg einen Sprech­tag zu ver­schie­de­nen För­der­mit­teln. In ver­trau­li­chen Ein­zel­ge­sprä­chen kön­nen sich Unter­neh­men zu fol­gen­den För­der­mög­lich­kei­ten kosten­los bera­ten lassen:

- Mit dem Inno­va­ti­ons­gut­schein unter­stützt der Frei­staat Bay­ern klei­ne Unter­neh­men und spe­zi­ell Hand­werks­be­trie­be bei der Pla­nung, Ent­wick­lung oder Umset­zung von neu­en Pro­duk­ten und Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren bzw. deren wesent­li­che Ver­bes­se­rung. För­der­vor­aus­set­zung ist, dass der Unter­neh­mer dafür Ent­wick­lungs­dienst­lei­stun­gen eines ande­ren Unter­neh­mens in Anspruch nimmt. Die­se Dienst­lei­stun­gen kann eine öffent­li­che Ein­rich­tung (z.B. Hoch­schu­le, Uni­ver­si­tät, Kom­pe­tenz­zen­trum) erbrin­gen, aber auch ein Inge­nieur­bü­ro oder der Schlos­ser von neben­an. Der maxi­ma­le Zuschuss beträgt 7.500 Euro. Die­se kön­nen für ein inno­va­ti­ves Vor­ha­ben oder für meh­re­re ver­schie­de­ne Vor­ha­ben gleich­zei­tig oder nach­ein­an­der bean­tragt werden.

- Unter­neh­men, die neue Pro­duk­te, Ver­fah­ren oder tech­ni­sche Dienst­lei­stung in ihrem Betrieb oder mit ande­ren Betrie­ben oder For­schungs­ein­rich­tun­gen ent­wickeln und dafür ein oder meh­re­re Mit­ar­bei­ter ein­set­zen, kön­nen über das Zen­tra­le Inno­va­ti­ons­pro­gramm Mit­tel­stand (ZIM) Per­so­nal­ko­sten­zu­schüs­se bis 40 % (je nach Grö­ße des Unter­neh­mens und Pro­gramm­va­ri­an­te) erhalten.

- Mit­tel aus dem Pro­gramm „Unter­neh­men mit Miche­lin“ kön­nen für alle Inve­sti­tio­nen und Auf­wen­dun­gen im Rah­men von Vor­ha­ben der mit der Schaf­fung von Arbeits­plät­zen und Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men ver­bun­de­nen Kosten ein­ge­setzt wer­den. Das Pro­gramm gewährt Klein- und Mit­tel­be­trie­ben Dar­le­hen (min. 10.000 €, max. 100.000 €) zu gün­sti­gen Kon­di­tio­nen (aktu­ell bei 2,5%). Die Sicher­hei­ten für die­ses Dar­le­hen über­nimmt Miche­lin Development.

Neben den bereits genann­ten För­der­pro­gram­men kön­nen sich Inter­es­sier­te außer­dem über fol­gen­de Pro­gram­me informieren:

- Signo KMU-Paten­tak­ti­on (För­de­rung bei erster Patent- und Gebrauchsmusteranmeldung)

- Ver­mat (För­de­rung von Bera­tungs­lei­stun­gen im Bereich der Materialeffizienz)

- For­schungs­pro­gramm “Neue Werkstoffe”

- Baye­ri­sches Tech­no­lo­gie-För­de­rungs­pro­gramm (BayTP)

- Moder­ne Produktionstechnik

- Infor­ma­ti­ons- und Kommunikationstechnik

- go-inno­va­tiv Innovationsberatung

Inter­es­sier­te kön­nen sich bis 24. Novem­ber 2011 für ein indi­vi­du­el­les Bera­tungs­ge­spräch (ca. 45 Min.) anmel­den. Wich­tig ist außer­dem, dass der Betrieb noch nicht mit dem Vor­ha­ben begon­nen hat. Anmel­dun­gen nimmt Rai­ner Keis, Wirt­schafts­för­de­rung Land­rats­amt Bam­berg ent­ge­gen, Tel.: 0951/85–223, E‑Mail: rainer.​keis@​lra-​ba.​bayern.​de.

Schreibe einen Kommentar