Euro­league: Bro­se Bas­kets wol­len in Kau­nas punkten

Gestern mach­ten sich die in der Bun­des­li­ga unge­schla­ge­nen Bro­se Bas­kets auf den Weg zum Tur­kish Air­lines Euro­league Spiel gegen Zal­gi­ris Kaunas

Nach der unglück­li­chen Heim­nie­der­la­ge gegen Mala­ga (78:79) letz­te Woche wol­len die Bro­se Bas­kets beim litaui­schen Mei­ster und Bal­tic League Cham­pion heu­te (18:45 Uhr/​ab 19:00 Uhr auf Sport1) aus­wärts punk­ten, um den Gast­ge­ber in der Grup­pe B auf Abstand zu hal­ten. Trotz des mit den zwei NBA-Spie­lern Son­ny Weems und Ty Law­son ver­stärk­ten Kaders konn­te Zal­gi­ris bis­her kei­nen Sieg ein­fah­ren. Dar­an konn­te auch die Ent­las­sung von Head Coach Ili­as Zou­ros nach der Auf­takt­nie­der­la­ge gegen Mos­kau nichts ändern. Sei­ne Posi­ti­on nimmt jetzt der erfah­re­ne Ser­be Alek­san­dar Tri­fu­n­o­vic ein. Sein Team, Euro­league-Sie­ger von 1999, hat­te aller­dings mit einem Heim­spiel gegen ZSKA Mos­kau und Aus­wärts­spie­len beim amtie­ren­den Cham­pion Pan­athi­nai­kos Athen und Mala­ga ein har­tes Auf­takt­pro­gramm. Im Fal­le eines Sie­ges könn­ten die Litau­er nach Punk­ten mit den Bro­se Bas­kets gleichziehen.

Head Coach Chris Fle­ming: „Zal­gi­ris ist eine Mann­schaft, die für gro­ße Zie­le zusam­men­ge­stellt wur­de und ent­spre­chend sind die Erwar­tun­gen. Nach dem Trai­ner­wech­sel wer­den sie noch struk­tu­rier­ter spie­len. Sie haben vie­le litaui­sche Natio­nal­spie­ler, mit Law­son und Weems zwei NBA-Spie­ler und dazu Spie­ler mit gro­ßer euro­päi­scher Erfah­rung wie Mar­ko Popo­vic geholt.“

Tops­corer beim bis­her ein­zi­gen Heim­spiel von Zal­gi­ris war aller­dings DeJu­an Col­lins. Der US-Guard, der in der Sai­son 2006–2007 auch ein Gast­spiel in Bam­berg gab, erziel­te von der Bank kom­mend 18 Punk­te und lag damit noch vor NBA-Star Son­ny Weems, der zusam­men mit dem kroa­ti­schen Natio­nal­spie­ler Popo­vic bis­her die mei­ste Gefahr bei den Litau­ern ausstrahlt.

Fle­ming ist trotz des star­ken Geg­ners opti­mi­stisch: „Das Spiel in Kau­nas ist eines, das wir nicht gewin­nen müs­sen, aber gewin­nen wol­len. Ich glau­be fest an unse­re Chan­cen. Ich bin über­zeugt, dass wir von den Erfah­run­gen der letz­ten Wochen pro­fi­tie­ren und dass wir die Leu­te im Team haben, um in Kau­nas zu bestehen.“

Sport1 zeigt die Begeg­nung am Don­ners­tag ab 19:00 Uhr. Radio Bam­berg über­trägt live aus Kau­nas. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Von Kau­nas geht es für die Bro­se Bas­kets direkt wei­ter zum Spit­zen­spiel der Beko BBL gegen den Tabel­len­zwei­ten Tele­kom Bas­kets Bonn am Sonn­tag (17:00 Uhr). Erst am 17. Novem­ber tre­ten die Bro­se Bas­kets gegen Pan­athi­nai­kos Athen wie­der in der hei­mi­schen Ste­chert Are­na an.

Mit Assi­stant Coach Ste­fan Wei­ssen­böck haben die Bam­ber­ger übri­gens einen Mann im Kader, der weiß wie man gegen Kau­nas gewinnt. Am 15.10.1996 stand Wei­ssen­böck beim 20-Punk­te-Sieg sei­nes UKJ St. Pöl­ten gegen Zal­gi­ris 40 Minu­ten auf dem Feld.

Schreibe einen Kommentar