“Lau­fend los­las­sen” – Lesung von und mit Ger­hard Mall in Bam­berg

Auf dem Jakobs­weg von Tai­zé nach Sant­ia­go de Com­po­ste­la- Sonn­tag, 6. Novem­ber 2011 15:30 Uhr

Gerhard Mall

Ger­hard Mall

„Ent­we­der gehe ich unter oder ich ver­ord­ne mir einen radi­ka­len Ein­schnitt: Den Jakobs­weg!“ Ger­hard Mall fällt die Ent­schei­dung. Zu Fuß pil­gert er von Tai­zé nach Sant­ia­go. Die fast 2000 Kilo­me­ter set­zen bei ihm einen Pro­zess in Gang…

Der Autor Ger­hard Mall berich­tet in einer Lesung aus sei­nen Pil­ger­auf­zeich­nun­gen „Lau­fend los­las­sen“ ein­mal ganz anders von einer Pil­ger­rei­se auf dem Jakobs­weg und setzt damit den pas­sen­den Schluss­punkt unter die bei­den Son­der­aus­stel­lun­gen „Jakobs Brü­der. Vom Pil­gern“ und „Camin­ob­scu­ra“. Gleich­zei­tig ver­ab­schie­det sich damit das Histo­ri­sche Muse­um Bam­berg in die Win­ter­pau­se.

Nicht so sehr der viel­be­schrie­be­ne äuße­re Weg steht im Mit­tel­punkt der Schil­de­rung als viel­mehr ein inne­rer Pro­zess der Wand­lung und der Hei­lung. Eine tie­fe per­sön­li­che Kri­se bewegt Ger­hard Mall, sich auf den Weg zu machen. Ins­ge­samt drei Mona­te ist er unter­wegs. Als Pil­ger erlebt er die Här­ten und Schön­hei­ten des Wegs und spürt die Inten­si­tät der Begeg­nung mit Men­schen auf dem Weg. Er lässt sich ein auf die see­li­schen Ent­wick­lun­gen, die beim Gehen ange­regt wer­den. Aus all dem ent­wickeln sich spi­ri­tu­el­le Impul­se, die ihn prä­gen und die ihm schließ­lich neu­en Lebens­mut und Gott­ver­trau­en schen­ken.

Eine Ver­an­stal­tung mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung Bam­berg KEB. Ein­tritt: 5 €, erm. 4,50 €, Stu­die­ren­de 3 €, Schü­ler 1 €, Fami­li­en 12 €, unter 6 Jah­ren frei, Aus­stel­lungs­be­such inklu­si­ve.

Ger­hard Mall, Jahr­gang 1947, lebt bei Bam­berg. Gebo­ren und auf­ge­wach­sen in Würz­burg, dort auch Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten. Zunächst Redak­teur und Öffent­lich­keits­re­fe­rent in Aschaf­fen­burg und Bam­berg. Seit über 20 Jah­ren frei­er Bil­dungs­re­fe­rent mit den Schwer­punk­ten Per­sön­lich­keits­bil­dung und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Stadt­füh­rer und Initia­tor der „Sams“-Führung in Bam­berg zu den Schau­plät­zen des gleich­na­mi­gen Films.

Im Mai 2007 mach­te er sich auf den Pil­ger­weg nach Sant­ia­go de Com­po­ste­la. In „Lau­fend los­las­sen“ schil­dert er die Erfah­run­gen die­ser Rei­se. Seit­her war er mehr als 3500 Kilo­me­ter zu Fuß auf Jakobs­we­gen unter­wegs.

Schreibe einen Kommentar