Die Künst­le­rin Ange­li­ka Neu­mann stellt im Bam­ber­ger Land­rats­amt aus

Stimmungen - Portraits und Abstraktes

Stim­mun­gen – Por­traits und Abstrak­tes

Stim­mun­gen – Por­traits und Abstrak­tes

Bil­der und Skulp­tu­ren ste­hen im Mit­tel­punkt der Aus­stel­lung „Stim­mun­gen – Por­traits und Abstrak­tes“. Die Wer­ke der Künst­le­rin Ange­li­ka Neu­mann sind vom 4. Novem­ber bis 30. Dezem­ber 2011 im Sit­zungs­trakt des Land­rats­am­tes Bam­berg zu sehen.

Die gebür­ti­ge Mün­che­ne­rin Ange­li­ka Neu­mann absol­vier­te eine Aus­bil­dung in Gestal­tung, Mode­de­sign und Male­rei. Den Wunsch, Mode­de­sign zu stu­die­ren heg­te die Künst­le­rin bereits als Schü­le­rin der 9. Klas­se. Nach dem Stu­di­um der Mode­gra­fik und der Betriebs­wirt­schaft, arbei­te­te Ange­li­ka Neu­mann zunächst im kauf­män­ni­schen Bereich. Ihre Lie­be zur Dar­stel­lung von Men­schen ist ihr jedoch immer erhal­ten geblie­ben. Zudem beschäf­tig­te sich die Mün­che­ne­rin stets mit Psy­cho­lo­gie, wel­che sie auch in ihre Wer­ke ein­flie­ßen lässt.

In ihren Por­traits ver­sucht Ange­li­ka Neu­mann, Stim­mun­gen und Gedan­ken­wel­ten der dar­ge­stell­ten Per­so­nen ein­zu­fan­gen, ihre abstrak­ten Wer­ke ent­ste­hen aus eige­nen Stim­mun­gen und Gefüh­len her­aus. Für das Land­rats­amt hat die Künst­le­rin eigens ein 9‑teiliges abstrak­tes Bild gemalt, wel­ches eben­falls ab 4. Novem­ber der Öffent­lich­keit zugäng­lich sein wird.

Die Aus­stel­lung „Stim­mun­gen – Por­traits und Abstrak­tes“ im Sit­zungs­trakt kann vom 4. Novem­ber bis 30. Dezem­ber 2011 zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten des Land­rats­am­tes Bam­berg besich­tigt wer­den.

Schreibe einen Kommentar