Land­rat Hüb­ner auf Gemein­de­be­such in Gold­kro­nach

Landwirt Hans Popp ging bei der Vorstellung seines Anwesens auch auf pflanzliche Themen wie den Maisanbau ein

Land­wirt Hans Popp ging bei der Vor­stel­lung sei­nes Anwe­sens auch auf pflanz­li­che The­men wie den Mais­an­bau ein

Land­rat Her­mann Hüb­ner stat­te­te am Mitt­woch, 18.10.2011 der Stadt Gold­kro­nach einen Infor­ma­ti­ons­be­such ab. Es han­del­te sich um den 20. Besuch einer Kom­mu­ne im Land­kreis Bay­reuth seit des­sen Amts­an­tritt im Mai 2008 und den letz­ten in die­sem Jahr. Nach der Begrü­ßung und Vor­stel­lung der Stadt durch Bür­ger­mei­ster Gün­ter Exner nahm der Land­kreis­chef in einem Gespräch mit Stadt­rä­ten zu kom­mu­nal­po­li­ti­schen Fra­gen Stel­lung. Anschlie­ßend wur­de die Fir­ma LTB (Luft- und Ther­mo­tech­nik Bay­reuth) im Gewer­be­ge­biet von Gold­kro­nach besucht. Im Rah­men der Prä­sen­ta­ti­on und der anschlie­ßen­den Werks­füh­rung wur­den geplan­te Aus­bau­maß­nah­men umfas­send vor­ge­stellt.

Danach nahm sich Land­rat Hüb­ner Zeit, um in Fort­hof das land­wirt­schaft­li­che Anwe­sen von Chri­sti­an Popp zu besu­chen. Des­sen Vater Hans Popp erläu­ter­te nicht nur die Bio­gas­an­la­ge des Betrie­bes, son­dern auch die erheb­li­chen Strom­ein­spei­sun­gen durch die fast 400 Qua­drat­me­ter gro­ße Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf den Scheu­nen­dä­chern sei­nes Anwe­sens. Den Abschluss bil­de­te ein Gespräch mit Ver­eins­vor­sit­zen­den im
Gold­kro­nacher Rat­haus, in dem es vor­dring­lich um Zuschuss­fra­gen ging.

Schreibe einen Kommentar