Füh­rungs­po­si­tio­nen der ober­frän­ki­schen Poli­zei neu besetzt

Drei Füh­rungs­po­si­tio­nen inner­halb des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken wur­den zum 1. Okto­ber neu besetzt. Lan­des­po­li­zei­prä­si­dent Wal­de­mar Kind­ler beglück­wünsch­te am Frei­tag im Rah­men einer Dienst­stel­len­lei­ter­be­spre­chung in Vier­zehn­hei­li­gen Kri­mi­nal­ober­rat Die­ter Haub­ner, Poli­zei­ober­rat Uwe Ebner und Poli­zei­rat Ingo Lieb zu den neu­en Ämtern. Den Glück­wün­schen schlos­sen sich Ober­fran­kens Poli­zei­prä­si­dent Rein­hard Kun­kel und Poli­zei­vi­ze­prä­si­dent Wer­ner Miku­lasch an.

Der 46-jäh­ri­ge Die­ter Haub­ner wur­de mit der Lei­tung des Sach­ge­bie­tes Orga­ni­sa­ti­on und Dienst­be­trieb im Poli­zei­prä­si­di­um beauf­tragt. Haub­ner war seit August 2008 der stell­ver­tre­ten­de Lei­ter des Sach­ge­biets für Ord­nungs- und Schutz­auf­ga­ben und zeig­te sich ins­be­son­de­re im Bereich Ver­kehr ver­ant­wort­lich.

Sein Nach­fol­ger, der 37-jäh­ri­ge Poli­zei­rat Ingo Lieb aus Mit­tel­fran­ken, schloss vor Kur­zem das Master­stu­di­um an der Hoch­schu­le der Poli­zei in Hil­trup erfolg­reich ab. Nach dienst­li­chen Sta­tio­nen in Mit­tel­fran­ken und Mün­chen wird er sich nun vor­ran­gig um den Sach­be­reich Ver­kehr inner­halb des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken küm­mern.

Eben­falls mit neu­en Auf­ga­ben wur­de der 45-jäh­ri­ge Uwe Ebner betraut. Der gebür­ti­ge Bay­reu­ther war bis zu sei­nem dienst­li­chen Wech­sel in sei­ne Hei­mat­stadt der stell­ver­tre­ten­de Lei­ter der Poli­zei­in­spek­ti­on Hof. Im Poli­zei­prä­si­di­um wird er nun stell­ver­tre­tend das Sach­ge­biet Kri­mi­na­li­täts­be­kämp­fung lei­ten.

Schreibe einen Kommentar