Qua­li­fi­zie­rungs­lehr­gang für Frau­en und Män­ner: Fit für das land­wirt­schaft­li­che Büro

Die Initia­ti­ve der Land­frau­en im Bau­ern­ver­band fin­det wei­ter­hin gro­ßes Echo in der Landwirtschaft

Die Anfor­de­run­gen an land­wirt­schaft­li­che Betrie­be sind in den letz­ten Jah­ren stän­dig gestie­gen. Land­wirt­schaft zu betrei­ben setzt vor­aus, beruf­lich bestens qua­li­fi­ziert zu sein. In der Pro­duk­ti­on wird die Basis für den wirt­schaft­li­chen Erfolg gelegt. Die Vor­be­rei­tung und Siche­rung die­ses Erfol­ges geschieht im Büro. Des­halb kommt der Büro­ar­beit im land­wirt­schaft­li­chen Unter­neh­men eine wich­ti­ge Schlüs­sel­rol­le zu.

Die Semi­nar­rei­he umfasst 100 Stun­den, die alle zu bele­gen sind. Ver­teilt sind die 17 Tage (09:00 – 17:00 Uhr) auf fünf auf­ein­an­der auf­bau­en­de Blöcke:

  • Büro­or­ga­ni­sa­ti­on- und Kommunikation,
  • Daten­ver­ar­bei­tung,
  • Wirtschafts‑, Arbeits- und Sozialrecht,
  • Buch­füh­rung und Steuerrecht,
  • För­de­rungs- und Ver­wal­tungs­auf­ga­ben in der Landwirtschaft.

Das Lehr­gangs­kon­zept ist bewusst nicht auf spe­zia­li­sier­te Betrie­be zuge­schnit­ten, die Teilnehmer/​innen sol­len einen Über­blick über ver­schie­de­ne Pro­duk­ti­ons­rich­tun­gen bekom­men. Die Qua­li­tät des Lehr­gangs wird gesi­chert durch die Aus­wahl hoch­qua­li­fi­zier­ter Fach­re­fe­ren­ten. Ein wei­te­res Qua­li­täts­merk­mal ist die Beschrän­kung auf 24 Teil­neh­me­rIn­nen. Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen sind je ein Grund­kurs in Word und Excel mit min­de­stens zwölf, bzw. acht Stun­den, eben­so Grund­kennt­nis­se in land­wirt­schaft­li­cher Buchführung.

Die Eigen­be­tei­li­gung der Teil­neh­mer beträgt für die 17-tägi­ge Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­me für Mit­glie­der im Baye­ri­schen Bau­ern­ver­band 500,00 € und für Nicht­mit­glie­der 650,00 €; die­se kann steu­er­lich abge­setzt wer­den. Erwerbs­tä­ti­ge oder Ehe­frau­en von Land­wir­ten brau­chen nur 50% der Kosten zu bezah­len, wenn sie die Bil­dungs­prä­mie bean­tra­gen und das zu ver­steu­ern­de Ein­kom­men bei Allein­ste­hen­den unter 25.600,00 € und bei gemein­sam ver­an­lag­ten unter 51.200,00 € liegt.

Der Kurs läuft von Anfang Novem­ber bis Mit­te März, immer ein Kurs­tag je Woche (Mitt­woch) in Bay­reuth am Amt für Land­wirt­schaft. Die EDV-Kurs­ta­ge fin­den im Com­pu­ter­raum des AELF Bay­reuth statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, Aus­stel­lung des Bil­dungs­gut­schei­nes und Anmeldung:

Bil­dungs­werk Baye­ri­scher Bau­ern­ver­band, Haupt­ge­schäfts­stel­le, Wei­de 28, 96047 Bam­berg, bei Die­ter Heber­lein, Tel. 0951/96517–0, Fax: 09 51/9 65 17–150 oder Oberfranken@​BayerischerBauernVerband.​de

Anmel­dung erst nach Aus­stel­lung des Bil­dungs­gut­schei­nes: Schrift­lich bis 15. Sep­tem­ber 2011; Nach­wei­se für Word- und Excel­kurs beilegen.

Schreibe einen Kommentar