Bro­se Bas­kets: Nur noch ein Sieg bis zur Mei­ster­schaft

Nach zehn Euro­league-Spie­len, zwei Pokal­be­geg­nun­gen, 34 Beko BBL-Haupt­run­den­spie­len und elf Play­off-Par­tien, sind die Bro­se Bas­kets nur noch einen Sieg vom erneu­ten Gewinn der Mei­ster­schaft und von der erst­ma­li­gen Ver­tei­di­gung des Dou­bles ent­fernt. Die erste Mög­lich­keit auf den Sieg bie­tet sich am Diens­tag (20:00 Uhr/​Sport1 live) in der Ber­li­ner O2-World, wenn die Bro­se Bas­kets im vier­ten Spiel der Best-of-five-Serie auf das Team von Alba Ber­lin tref­fen.

Gro­ße Über­ra­schun­gen erwar­tet der Trai­ner­stab der Bas­kets nicht mehr für die sech­ste Begeg­nung in der Sai­son. Bereits nach dem 90:74-Sieg der Bam­ber­ger am Sams­tag sag­te Assi­stant Coach Ste­fan Wei­ssen­böck: „Es sind die glei­chen Spie­ler, die glei­chen Teams und es sind genau zwei Tage zwi­schen den Spie­len. Weder wir noch die Ber­li­ner kön­nen 90 Pro­zent des Spiels ändern. Wir wer­den mit den glei­chen Stär­ken der Ber­li­ner zu Recht kom­men müs­sen wie heu­te. Aber wir wer­den eini­ge Din­ge bes­ser machen müs­sen, die im zwei­ten Spiel nicht funk­tio­niert haben und uns dort den Sieg geko­stet haben.“

Chris Fle­ming sag­te vor dem letz­ten Trai­ning in Bam­berg: „Ich erwar­te über­haupt kei­ne Über­ra­schun­gen. Ich glau­be, nach wie vor wer­den die Inten­si­tät und die Emo­ti­on ent­schei­dend sein. Und die wird sicher auf bei­den Sei­ten vor­han­den sein. Wir wis­sen wor­um es geht. Wir haben eine unglaub­li­che Gele­gen­heit, unser pri­mä­res Ziel in der Sai­son zu schaf­fen. Aber das geht nur, wenn wir kon­zen­triert blei­ben und Akzen­te durch Inten­si­tät set­zen. Ich glau­be, dass wir bereit sind.“

Wie­der mit an Bord für das vier­te Spiel ist Auf­bau­spie­ler John Golds­ber­ry, der im zwei­ten Spiel kom­plett und im drit­ten bis auf weni­ge Minu­ten ver­let­zungs­be­dingt aus­set­zen muss­te. „John hat das Spiel gut über­stan­den. Wir wer­den heu­te nach dem Trai­ning sehen, ob mit mehr Ein­satz­zeit zu rech­nen ist“, sag­te Chris Fle­ming zum Ein­satz sei­nes Point Guards.

Sport1 zeigt das erste Ent­schei­dungs­spiel live ab 20:00 Uhr. Radio Bam­berg über­trägt eben­falls live aus der O2-World. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. In Bam­berg wird das Spiel außer­dem von Radio Bam­berg auf LED-Groß­bild­lein­wand am Max­platz über­tra­gen. Es wird ein Unko­sten­bei­trag von zwei Euro erho­ben. Ein­lass ist 90 Minu­ten vor dem Jump.

Ein mög­li­ches fünf­tes Spiel fän­de am Sams­tag um 20:45 Uhr in Bam­berg statt.

Schreibe einen Kommentar