Geführ­te Wan­de­run­gen im Nord­stei­ger­wald am 22. Mai

Zum Inter­na­tio­na­len Tag der bio­lo­gi­schen Viel­falt am 22. Mai. 2011

Die Bam­ber­ger Kreis­grup­pen des Bun­des Natur­schutz und des Lan­des­bund für Vogel­schutz laden zusam­men mit dem Freun­des­kreis Natio­nal­park Stei­ger­wald für Sonn­tag, den 22. Mai zu Wan­de­run­gen im Nord­stei­ger­wald ein. Die Wan­de­run­gen fin­den anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Tags der bio­lo­gi­schen Viel­falt „Gemein­sam wan­dern – Viel­falt in Wäl­dern erle­ben!“ statt. Von Ebrach aus star­ten zwei geführ­te Wan­de­run­gen um 13.00 bzw. 14.00 Uhr. Die Ver­an­stal­ter laden die ört­li­che Bevöl­ke­rung und Besu­cher aus nah und fern herz­lich ein, die Viel­falt der gro­ßen Laub­wäl­der im Stei­ger­wald zu erwan­dern und zu erle­ben. Im Stei­ger­wald gibt es noch Inseln uralter Wald­be­stän­de, die von deutsch­land­wei­ter Bedeu­tung für den Natur­schutz sind, ein­zig­ar­tig in Fran­ken und Bay­ern.

Wan­der­ak­ti­on des Bun­des­um­welt­mi­ni­ste­ri­ums und Bun­des­amts für Natur­schutz

Unter dem Mot­to „Gemein­sam wan­dern – Viel­falt in Wäl­dern erle­ben“ soll am 22. Mai gemein­sam mit inter­es­sier­ten Wan­de­rern die Viel­falt der Wäl­der im Stei­ger­wald erkun­det wer­den. An die­sem Tag wol­len die Ver­an­stal­ter dar­auf auf­merk­sam machen, dass die gro­ßen Laub­wäl­der im Stei­ger­wald mit ihren Inseln uralter Wald­be­stän­de von deutsch­land­wei­ter Bedeu­tung für den Natur­schutz sind. Die Ver­an­stal­ter laden daher die ört­li­che Bevöl­ke­rung und Besu­cher aus nah und fern herz­lich ein mit zu wan­dern und gemein­sam zu erle­ben, wel­chen öko­lo­gi­schen Schatz von natio­na­ler Bedeu­tung es im Nord­stei­ger­wald zu bewah­ren gilt. Bun­des­um­welt­mi­ni­ste­ri­um und Bun­des­amt für Natur­schutz rufen zu einer Wan­der­ak­ti­on zum The­ma „Gemein­sam wan­dern – Viel­falt in Wäl­dern erle­ben“ im Zeit­raum vom 14. Mai – 26. Juni auf. Schwer­punkt­tag im Jahr der Wäl­der 2011 ist der 22. Mai, der „Tag der Bio­lo­gi­schen Viel­falt. Die ange­bo­te­nen Wan­de­run­gen wer­den im offi­zi­el­len Ver­an­stal­tungs­ka­len­der des „Wan­der­ta­ges für die Bio­lo­gi­sche Viel­falt in Wäl­dern“ und bei „Bay­ern Tour Natur“ auf­ge­führt.

Zwei natur­kund­li­che Wan­de­run­gen im Land­kreis Bam­berg

Die Umwelt­ver­bän­de ver­an­stal­ten ins­ge­samt sie­ben geführ­te Wan­de­run­gen im Nord­stei­ger­wald an. Im Land­kreis Bam­berg gibt es von Ebrach aus eine 3‑stündige und eine kür­ze­re 1,5‑stündige Wan­de­rung.

  • Die Wan­de­rung Wald­haus lang „Idyl­li­sche Wei­her und alte Wäl­der bei Ebrach im Stei­ger­wald“ beginnt um 13.00 Uhr am Park­platz in der Fel­sen­kel­ler­stra­ße und endet um ca. 16.00 Uhr.
  • Die Wan­de­rung Wald­haus kurz „Auf beque­men Wegen durch den Hand­t­hal­grund bei Ebrach im Stei­ger­wald“ beginnt am Wan­der­park­platz mit Grill­platz im Hand­t­hal­grund um 14.00 Uhr und endet gegen 15.30 Uhr. Bei­de Wan­de­run­gen sind für Kin­der geeig­net. Die Wan­de­rung Wald­haus kurz ist kin­der­wa­gen­taug­lich und für Roll­stuhl­fah­rer geeig­net, die Roll­stüh­le müs­sen dazu even­tu­ell über kur­ze Stei­gun­gen gescho­ben wer­den. Eine Anfahrt nach Ebrach ist neu­er­dings auch mit der neu ein­ge­rich­te­ten VGN-Frei­zeit­li­nie 990 mit Bus und Bahn via Bam­berg mög­lich (www​.vgn​.de).

Fünf wei­te­re Wan­de­run­gen im Obe­ren und Nörd­li­chen Stei­ger­wald

Im Obe­ren und Nörd­li­chen Stei­ger­wald fin­den am 22. Mai fünf wei­te­re Wan­de­run­gen bei Hand­thal, Neu­hau­sen, Prüß­berg, Zell a. Ebers­berg und Fabrik­schleich­ach statt:

  • Wan­de­rung Stollburg/​Hand­thal: „Zur Stoll­burg und auf schat­ti­gen Wegen rund um Hand­thal“; Treff­punkt: Hand­thal (Ober­schwarz­ach), Wan­der­park­platz Stoll­burg; Beginn: 13.00 Uhr / Ende: ca. 16.00 Uhr
  • Wan­de­rung Kleinengelein/​Neu­hau­sen: „Rie­sen­bu­chen in der berühm­ten Wald­ab­tei­lung Klein­enge­lein im Nord­stei­ger­wald“; Treff­punkt: Neu­hau­sen (bei Michel­au), Orts­aus­gang in Rich­tung Eschen­au; Beginn: 13.00 Uhr / Ende: ca. 15.30 Uhr
  • Wan­de­rung Spitalgrund/​Prüß­berg: „Auf den Spu­ren von Bern­hard Grzimek durch den Stei­ger­wald“; Treff­punkt: Prüß­berg, Park­platz im Spi­tal­grund; Beginn: 13.00 Uhr / Ende: ca. 16.00 Uhr
  • Wan­de­rung Schlangenweg/​Zell am Ebers­berg: „Auf ver­schlun­ge­nen Wegen durch Schluch­ten­wald und Bach­tal im Stei­ger­wald“; Treff­punkt: Haupt­stra­ße in Zell am Ebers­berg, an der Kir­che in Orts­mit­te; Beginn: 13.00 Uhr / Ende: ca. 16.00 Uhr
  • Wan­de­rung Wotansborn/​Fabrik­schleich­ach: „Mit der Fami­lie den Wald im Stei­ger­wald ent­decken“; Treff­punkt: Wan­der­park­platz „Wotans­born“ (ca. 2 km von Fabrik­schleich­ach nach Hun­dels­hau­sen); Beginn: 13.00 Uhr / Ende: ca. 16.00 Uhr

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Wan­de­run­gen gibt es im Infor­ma­ti­ons­bü­ro Freun­des­kreis Natio­nal­park Stei­ger­wald in Ebrach (Tel.: 09553/ 98 90 42, info@​freundeskreis-​nationalpark-​steigerwald.​de) und unter www​.freun​des​kreis​-natio​nal​park​-stei​ger​wald​.de.

Ein­kehr mit Infor­ma­tio­nen in Ebrach

Nach den Wan­de­run­gen gibt es ab 16.30 Uhr im Histo­rik­ho­tel Klo­ster­bräu in Ebrach die Mög­lich­keit, den Tag bei Kaf­fee und Kuchen oder einer Brot­zeit aus­klin­gen las­sen. Hier wird es noch kur­ze Anspra­chen von Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler, von Ebrachs Bür­ger­mei­ster Max-Die­ter Schnei­der, von Lud­wig Soth­mann (LBV) und von Hubert Wei­ger (BN) geben.

Jetzt erhält­lich: BN-Natur­wan­der­füh­rer “Unter­wegs zum Natio­nal­park Stei­ger­wald”

Natur­in­ter­es­sier­te, Wald­freun­de und Stei­ger­wald­lieb­ha­ber kön­nen sich auf die Wan­de­run­gen ein­stim­men und dazu den aktu­ell erschie­ne­nen BN-Natur­wan­der­füh­rer Unter­wegs zum Natio­nal­park Stei­ger­wald für 5 Euro im Buch­han­del unter der ISBN 978–3‑9808986–9‑0 erwer­ben oder direkt in der Bund Natur­schutz Geschäfts­stel­le, Kapu­zi­ner­stra­ße 12 in Bam­berg. Bestellt wer­den kann der Füh­rer bei der Bund Natur­schutz Ser­vice GmbH, Eckert­str. 2, 91207 Lauf an der Peg­nitz, www​.ser​vice​.bund​-natur​schutz​.de, Tel.: 09123–99957‑0, info@​service.​bund-​naturschutz.​de).

Der Natur­wan­der­füh­rer Unter­wegs zum Natio­nal­park Stei­ger­wald stellt neun Wan­de­run­gen im Obe­ren und Nörd­li­chen Stei­ger­wald mit aus­führ­li­chen, reich bebil­der­ten Tou­ren­be­schrei­bun­gen, detail­lier­ten Wan­der­kar­ten und einer Über­sichts­kar­te vor. Dane­ben wer­den die vie­len klei­nen und gro­ßen natur­kund­li­chen Beson­der­hei­ten am Weges­rand beschrie­ben. Zusätz­lich gibt es zu jeder Tour viel­fäl­ti­ge Infor­ma­tio­nen zu Gastro­no­mie und Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten. Ein Infor­ma­ti­ons­teil zum Lebens­raum Buchen­wäl­der samt sei­nen Bewoh­nern und zum dis­ku­tier­ten Natio­nal­park Stei­ger­wald run­det den Natur­wan­der­füh­rer ab.

Schreibe einen Kommentar