MdB Anet­te Kram­me: “Jun­ge Leu­te für ein Jahr in die USA”

Die Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Anet­te Kram­me weist dar­auf hin, dass im Rah­men des Par­la­men­ta­ri­schen Paten­schafts-Pro­gramms im näch­sten Pro­gramm­jahr 2012/2013 wie­der Sti­pen­di­en für ein Aus­tausch­jahr in den USA ver­ge­ben wer­den. Die­ses gemein­sa­me Pro­gramm von Deut­schem Bun­des­tag und ame­ri­ka­ni­schem Kon­gress besteht bereits seit mehr als 25 Jah­ren. Ab sofort kön­nen sich Schü­le­rin­nen, Schü­ler sowie jun­ge Berufs­tä­ti­ge dafür bewer­ben.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler besu­chen in Ame­ri­ka die High School, wäh­rend jun­ge Berufs­tä­ti­ge auf das Col­le­ge gehen und anschlie­ßend ein Prak­ti­kum in einem ame­ri­ka­ni­schen Betrieb absol­vie­ren. Das PPP-Sti­pen­di­um umfasst die Rei­se- und Pro­gramm­ko­sten sowie not­wen­di­ge Ver­si­che­rungs­ko­sten. Die Sti­pen­dia­ten leben in ame­ri­ka­ni­schen Gast­fa­mi­li­en. Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te nomi­nie­ren die PPP-Sti­pen­dia­ten und über­neh­men für sie eine Paten­schaft.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler müs­sen zum Zeit­punkt der Aus­rei­se am 31. Juli 2012 min­de­stens 15 und dür­fen höch­stens 17 Jah­re alt sein (Geburts­ta­ge vom 1. August 1994 bis 31. Juli 1997). Jun­ge Berufs­tä­ti­ge müs­sen bis zur Aus­rei­se ihre Berufs­aus­bil­dung abge­schlos­sen haben und dür­fen zu die­sem Zeit­punkt höch­stens 24 Jah­re alt sein (Geburts­ta­ge nach dem 31. Juli 1987).

Die Bewer­bung für ein PPP-Sti­pen­di­um ist seit dem 02. Mai mit einer Bewer­bungs­kar­te mög­lich. Die­se muss bis spä­te­stens 02. Sep­tem­ber 2011 bei der für den Wahl­kreis Bay­reuth zustän­di­gen Aus­tausch­or­ga­ni­sa­ti­on „Part­nership Inter­na­tio­nal e.V.“ ein­ge­gan­gen sein.

Das Infor­ma­ti­ons­falt­blatt mit Bewer­bungs­kar­te ist im Wahl­kreis­bü­ro von Anet­te Kram­me, Bahn­hof­str. 1 in Bay­reuth, Tel. 0921–8701111, Email: anette.​kramme@​wk.​bundestag.​de erhält­lich. Infor­ma­tio­nen gibt es auch online beim Deut­schen Bun­des­tag unter www​.bun​des​tag​.de/​ppp.

Im Rah­men die­ses gegen­sei­ti­gen Aus­tausch­pro­gramms kom­men im Som­mer 2012 gleich vie­le ame­ri­ka­ni­sche Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie jun­ge Berufs­tä­ti­ge nach Deutsch­land. Anet­te Kram­me bit­tet daher Fami­li­en in ihrem Wahl­kreis um die ehren­amt­li­che Bereit­schaft, einen der jun­gen Gäste für ein Jahr bei sich auf­zu­neh­men. Die Gast­fa­mi­li­en wer­den bei ihrem Enga­ge­ment durch Aus­tausch­or­ga­ni­sa­tio­nen unter­stützt. Die Adres­sen die­ser Orga­ni­sa­tio­nen fin­den Sie im Inter­net unter www​.bun​des​tag​.de/​i​n​t​e​r​n​a​t​/​i​n​t​e​r​n​a​t​_​a​u​s​t​a​u​s​c​h​/​p​p​p​/​g​a​s​t​f​a​m​i​l​i​e​n​.​h​tml oder erhal­ten Sie eben­so im Büro von Anet­te Kram­me.

Schreibe einen Kommentar