Vor­trag “Gott ist grö­ßer als alle Reli­gio­nen” in Göß­wein­stein

Fast ein hal­bes Jahr­hun­dert ist seit dem Beginn des Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zils (1962 – 1965) ver­gan­gen. In Anbe­tracht des all­seits schwe­len­den Fun­da­men­ta­lis­mus scha­det es nicht, sich die Ver­laut­ba­rung des Kon­zils in Erin­ne­rung zu rufen, die den nicht­christ­li­chen Reli­gio­nen eben­falls ech­te Got­te­s­er­fah­rung zuer­kennt.

In Ver­ant­wor­tung für die­se eine Welt gilt es, von­ein­an­der zu ler­nen – d. h., den eige­nen Glau­ben im Spie­gel der Welt­re­li­gio­nen neu zu ent­decken. Das führt nicht zu einer Ver­mi­schung der Reli­gio­nen, wie man­che befürch­ten, son­dern zurück zu den eige­nen Wur­zeln.

Hel­mut Hof, Lei­ter der katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung Forch­heim, hält den Vor­trag Gott ist grö­ßer als alle Reli­gio­nen – oder: Was macht der Bud­dha in Göß­wein­stein? am Diens­tag, den 3. Mai 2011, um 20 Uhr im Pfarr­zen­trum Göß­wein­stein (Am Kreuz­berg 8, 91327 Göß­wein­stein). Ein­lass ist um 19:30 Uhr. Die Ver­an­stal­tung des Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein fin­det in Koope­ra­ti­on mit der VHS Forch­heim statt.

Schreibe einen Kommentar