Bünd­nis 90/​Die Grü­nen, SPD und BN ver­an­stal­ten Anti-Atom-Mahn­wa­che in Forch­heim

Mon­tag, den 18. April 2011, 18.30 Uhr bis 19 Uhr, Rat­haus­platz Forch­heim

In gro­ßer Betrof­fen­heit über die Ereig­nis­se in Japan und mit dem festen Wil­len, dafür zu strei­ten, dass die Atom­kraft­wer­ke in der Bun­des­re­pu­blik end­lich still­ge­legt wer­den, wer­den die Kreis­ver­bän­de Forch­heim von Bünd­nis 90/​Die Grü­nen, der SPD und die Kreis­grup­pe des Bund Natur­schutz Forch­heim am Mon­tag, den 18. April, von 18.30 bis 19 Uhr, am Rat­haus­platz in Forch­heim erneut eine Mahn­wa­che abhal­ten.

Auf­grund des anhal­ten­den Zuspruchs aus der Bevöl­ke­rung möch­ten wir auch mit die­ser Mahn­wa­che unse­re Soli­da­ri­tät mit den Men­schen in Japan bekun­den und gleich­zei­tig zei­gen, dass wir nicht bereit sind, das Risi­ko einer nuklea­ren Kata­stro­phe noch län­ger zu tra­gen. Wir las­sen uns nicht mit lee­ren Ver­spre­chun­gen und Mora­to­ri­en der Regie­rung Mer­kel abspei­sen. Die Atom­kraft­wer­ke in der Bun­des­re­pu­blik müs­sen jetzt abge­schal­tet wer­den!

Wir laden alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und Inter­es­sens­ver­bän­de herz­lich ein, sich mit uns zu ver­sam­meln. Der Umstieg auf erneu­er­ba­re Ener­gien wird nur in einem brei­ten gesell­schaft­li­chen Kon­sens gelin­gen.

Zudem möch­ten wir auf die bun­des­wei­ten bei AKWs statt­fin­den­den Pro­test­ak­tio­nen am 25. April auf­merk­sam machen, die anläss­lich des 25. Jah­res­tags der Kata­stro­phe von Tscher­no­byl statt­fin­den. Daher wird es am Oster­mon­tag kei­ne Mahn­wa­che in Forch­heim geben.
Die näch­ste Pro­test­ak­ti­on in unse­rer Regi­on fin­det nahe des AKW Gra­fen­rhein­feld statt.
Nähe­re Infos sind unter aus​ge​strahlt​.de zu fin­den.

Schreibe einen Kommentar