„Ori­gi­nal Regio­nal“ star­tet auf dem Erlan­ger Früh­ling in die neue Sai­son

Frän­ki­scher Apfel-Edel­schaum­wein “Char­le­ma­gner” im Mit­tel­punkt

Auf dem „Erlan­ger Früh­ling“ star­te­ten am Wochen­en­de die Akti­vi­tä­ten der Regio­nal­kam­pa­gne „Ori­gi­nal Regio­nal“, mit denen sie auch im Jahr 2011 wie­der auf regio­na­le Spe­zia­li­tä­ten und tou­ri­sti­sche High­lights in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg auf­merk­sam macht.

Bei gera­de­zu hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren ström­ten meh­re­re zehn­tau­send Besu­cher in die Huge­not­ten­stadt und fan­den bei der Tou­ris­mus­bör­se „fern­weh ganz nah“ ein nahe­zu uner­schöpf­li­ches Ange­bot an Frei­zeit­tipps. Abge­run­det wur­de die­ses vom Auf­tritt der Kam­pa­gne „Ori­gi­nal Regio­nal“, der ganz im Zei­chen des Frän­ki­schen Apfel-Edel­schaum­weins „Char­le­ma­gner“ stand. Das prickelnd­fruch­ti­ge Pro­dukt aus dem Land­kreis Forch­heim bot eine will­kom­men­de Abküh­lung und lud ent­spre­chend vie­le Besu­cher zum Ver­wei­len ein. Ernst Sta­rost, einer der „Erfin­der“ des „Char­le­ma­gner“, zeig­te sich beson­ders erfreut dar­über, dass sich neben dem rei­nen Genuss vie­le der Gäste ins­be­son­de­re für die Her­stel­lung und die regio­na­le Her­kunft des Pro­dukts inter­es­sier­ten. Die Früch­te für den Schaum­wein stam­men näm­lich aus natur­na­hen Streu­obst­gär­ten in der Frän­ki­schen Schweiz, alte Obst­sor­ten sor­gen für sei­nen ein­zig­ar­ti­gen Geschmack.

Der Char­le­ma­gner liegt damit voll im Trend zum Regio­na­len, der nahe­zu alle Lebens­be­rei­che umfasst und sowohl für Städ­ter als auch für die länd­li­che Bevöl­ke­rung einen immer höhe­ren Stel­len­wert bekommt. Die Mög­lich­keit für klei­ne Erzeu­ger, die Bekannt­heit ihrer hoch­wer­ti­gen Pro­duk­te zu stei­gern und die posi­ti­ven Erfah­run­gen mit der Regio­nal­kam­pa­gne Ori­gi­nal Regio­nal – dar­un­ter gemein­sa­me Auf­trit­te auf der Con­su­men­ta – waren aus­schlag­ge­bend, war­um sich Sta­rost zum zwei­ten Mal zu dem Erlan­ger Gro­ße­vent auf den Weg gemacht hat.

Die Regio­nal­kam­pa­gne „Ori­gi­nal Regio­nal“ bie­tet Erzeu­gern aus der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ein Netz­werk für gemein­sa­me Akti­vi­tä­ten und den Ver­brau­chern die Mög­lich­keit, sich zen­tral über Pro­duk­te vor ihrer Haus­tür zu infor­mie­ren. Der­zeit arbei­ten 21 Part­ner­initia­ti­ven mit rund 1.000 Erzeu­gern in der Kam­pa­gne mit. Die­se kön­nen auf der Web­site www​.ori​gi​nal​-regio​nal​.info mit weni­gen Mou­se­klicks abge­ru­fen wer­den. So lässt sich zum Bei­spiel der näch­ste Wochen­end­aus­flug gleich mit einem Ein­kauf bei einem Erzeu­ger oder einer Ein­kehr ver­bin­den.

Wei­te­re Mög­lich­kei­ten, in den Genuss der „ori­gi­nal regio­na­len“ Pro­duk­te zu kom­men, sind im Som­mer ein Markt­stand auf dem Nürn­ber­ger Haupt­markt oder die Con­su­men­ta. Die näch­ste Tou­ris­mus­bör­se fin­det am 8. Mai 2011 in Roth bei „Rund ums Rad“ statt.

www​.ori​gio​nal​-regio​nal​.info

Schreibe einen Kommentar