Muse­ums­päd­ago­gik für Erwach­se­ne im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land

Muse­en sind Orte lebens­lan­gen Ler­nens für Jung und Alt. Die Ver­mitt­lung „tra­di­tio­nel­len Wis­sens“ steht hier im Vor­der­grund. Des­halb bie­tet das Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land im Rah­men der Muse­ums­päd­ago­gik in der zwei­ten April­wo­che zwei inter­es­san­te Nach­mit­ta­ge für Erwach­se­ne an:

Wild­kräu­ter­füh­rung mit Zube­rei­tung eines klei­nen Gerichts

Der Früh­ling bie­tet eine gro­ße Viel­falt an fri­schen Wild­kräu­tern. Am 15. April fin­det um 14:00 Uhr (Dau­er ca. 4 Stun­den) eine Wild­kräu­ter­füh­rung im und um das Bau­ern­mu­se­um unter der Lei­tung von Kräu­ter­päd­ago­gin Car­men Fleisch­mann statt. Hier­bei kön­nen die Teil­neh­mer die Wild­kräu­ter ent­decken, bestim­men, sam­meln, rie­chen und schmecken. Anschlie­ßend wer­den die gesam­mel­ten Kräu­ter gemein­sam zu einem lecke­ren klei­nen Gericht zube­rei­tet.

Anmel­dun­gen sind bis 9. April bei der VHS Bam­berg-Land, Tel.: 0951/85–760, mög­lich. Der Unko­sten­bei­trag beträgt ca. 20,– €.

Sei­fen­werk­statt

Am 14. April wer­den die Teil­neh­mer von 18:00 bis 21:00 Uhr aus duf­ten­den Kräu­tern und aro­ma­ti­schen Ölen bun­te Sei­fen her­stel­len.

Anmel­dun­gen wer­den im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land, Tel.: 09502/8308, ent­ge­gen­ge­nom­men. Der Unko­sten­bei­trag beläuft sich auf ca. 15,– €.

Infor­ma­tio­nen zum Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land gibt’s auch im Inter­net unter www​.bau​ern​mu​se​um​-frens​dorf​.de.

■ ■ ■

Schreibe einen Kommentar